Filmhandlung und Hintergrund

Geistreiche Verfilmung des Oscar-Wilde-Bühnenstücks durch Ernst Lubitsch.

Lord Windermere erhält Besuch von der notorischen Mrs. Erlynne, die ihrer Bitte nach finanzieller Unterstützung durch die Mitteilung, sie sei die heimliche Mutter seiner Frau, Nachdruck verleiht. Während Windermere auch die Aufnahme Mrs. Erlynnes in höhere Kreise bewerkstelligen soll, reift in Lady Windermere der Verdacht, die beiden hätten ein Verhältnis miteinander. Sie beschliesst, sich dem sie bedrängenden Lord Darlington hinzugeben, doch als Mrs. Erlynne ihre Absicht bemerkt, versucht sie, ihre Tochter davor zu bewahren, ihren Ruf zu zerstören.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Lady Windermere's Fan: Geistreiche Verfilmung des Oscar-Wilde-Bühnenstücks durch Ernst Lubitsch.

    Geistreiche Verfilmung des Oscar-Wilde-Bühnenstücks durch Ernst Lubitsch, der sich in erster Linie an Handlung und vor allem Geist der Vorlage orientierte und auf die Wiedergabe der Wildeschen Epigramme verzichtete. Das Ergebnis ist ein unterhaltsamer Stummfilm mit vorzüglichen Darstellern, unter denen Irene Rich als Mrs. Erlynne herausragt. Eine Illustration für den berühmten „Lubitsch Touch“ wird geboten, wenn mehrmals gezeigt wird, wie die Art, wie ein Mann bei einer Frau klingelt, die Beziehung zwischen beiden verrät.

Kommentare