Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. La Senda

La Senda


La Senda: Spaniens Low-Budget-Antwort auf „The Shining“ lässt von vornherein keine Unklarheiten zu, wohin die Reise geht, und zitiert sogar Details wie die unheimlichen kleinen Mädchen oder die frisch quittierte Sucht des ausrastenden Familienoberhaupts. Für mangelnde Spannung und überschaubare Originalität entschädigen dichte Atmosphäre, Details wie die unheimliche Handpuppe und eine geschliffene, elegante Inszenierung...

Filmhandlung und Hintergrund

Spaniens Low-Budget-Antwort auf „The Shining“ lässt von vornherein keine Unklarheiten zu, wohin die Reise geht, und zitiert sogar Details wie die unheimlichen kleinen Mädchen oder die frisch quittierte Sucht des ausrastenden Familienoberhaupts. Für mangelnde Spannung und überschaubare Originalität entschädigen dichte Atmosphäre, Details wie die unheimliche Handpuppe und eine geschliffene, elegante Inszenierung...

Raul und Anna möchten ihrer kriselnden Beziehung neuen Schwung verleihen und wählen dafür in den Weihnachtsferien die Klausur einer einsamen Waldhütte. Als Samuel, der Tischler, Puppenmacher und Weiberheld aus dem Dorf nebenan, ein paar Reparaturen im Haus erledigt, weckt er die Eifersucht des sich zunehmend irrational und paranoid gebärenden Raul. Als Samuel dann auch noch das Vertrauen von Rauls kleinem Sohn gewinnt, während dieser und sein Vater sich zunehmend entfremden, droht das Fass überzulaufen.

Ein Paar mit Kind bezieht im Winter eine Waldhütte, wo sie möglicherweise untreu und er zusehends paranoid wird. Psychothriller mit Horror-Touch nach bewährten Motiven in einer stimmungsvollen Inszenierung aus Spanien.

Darsteller und Crew

  • Gustavo Salmerón
  • Irene Visedo
  • Ricardo Trenor
  • Ariel Castro
  • Joan Prades
  • Raquel Escribano
  • Miguel Ángel Toledo
  • Juan Carlos Fresnadillo
  • Ximo Perez
  • Pepón Sigler
  • Marifé de Rueda
  • Victoria Alberca
  • Miguel Llorens
  • Miguel Ángel Villa
  • Josep Vicent

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Spaniens Low-Budget-Antwort auf „The Shining“ lässt von vornherein keine Unklarheiten zu, wohin die Reise geht, und zitiert sogar Details wie die unheimlichen kleinen Mädchen oder die frisch quittierte Sucht des ausrastenden Familienoberhaupts. Für mangelnde Spannung und überschaubare Originalität entschädigen dichte Atmosphäre, Details wie die unheimliche Handpuppe und eine geschliffene, elegante Inszenierung mit überzeugenden, wenn auch kaum allzu bekannten Darstellern.
    Mehr anzeigen