Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. La ragazza di Trieste

La ragazza di Trieste

Filmhandlung und Hintergrund

Liebesdrama, in dem Ben Gazzara versucht, die von Depressionen geplagte Ornella Muti zu ergründen.

Am Strand von Triest wird der 40-jährige Comic-Zeichner Dino Zeuge, wie eine junge Frau vor dem Ertrinken gerettet wird. Seine Leihgabe eines Handtuchs führt dazu, dass sie mehrmals miteinander schlafen. Das Mädchen namens Nicole gibt sich geheimnisvoll und scheint es auch mit der Wahrheit nicht immer so genau zu nehmen. Dino beginnt, ihr hinterher zu spionieren und findet heraus, dass sie psychisch krank ist.

Die Liebe zwischen einem 40jährigen Comic-Zeichner und der 20jährigen Nicole wird durch die schwere Krankheit des Mädchens erschüttert und endet schließlich tragisch.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • La ragazza di Trieste: Liebesdrama, in dem Ben Gazzara versucht, die von Depressionen geplagte Ornella Muti zu ergründen.

    Ein Jahr nachdem sie für Marco Ferreri für „Ganz normal verrückt“ vor der Kamera standen, fanden Ornella Muti und Ben Gazzara für „Das Mädchen von Triest“ für ein ähnlich geartetes, wenngleich weniger extremes Drama wieder zusammen. Für die Regie war Pasquale Festa Campanile verantwortlich, der Muti schon in „Ornella - Die Unwiderstehliche“ inszeniert hatte. Nach Festa Campaniles eigener Romanvorlage spielt Muti hier eine krankhaft depressive junge Frau, die zwanghaft versucht, Aufmerksamkeit zu erregen.
    Mehr anzeigen