Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. La croisée des chemins

La croisée des chemins

Filmhandlung und Hintergrund

Krieg ist schlimm, erklärt uns mit heiligem Ernst und zum Himmel gerungenen Händen dieses für wenig Geld aus der bislang wenig profilierten französischen Independentproduktion erblühte Actiondrama, und bemüht zu diesem Zweck ziemlich genau dieselben Klischees und Formeln, die auch Hollywood zum selben Thema immer wieder einfallen. Schicksale französischer Zivilisten im Kampfgebiet werden angerissen, doch nicht...

Frankreich im Zweiten Weltkrieg. Eine amerikanische Einheit hat die Landung in der Normandie lebend hinter sich gebracht und bewegt sich nun kämpfend durchs Land, den langsam zurück weichenden Deutschen hinterher. Herz und Hirn der Truppe ist der erfahrene Haudegen Sgt. Palumbo, was dem ebenso unerfahrenen wie unfähigen Captain Kelly gar nicht gefällt. Kurzerhand schickt er Palumbo und seine Mannen auf einen gefährlichen Erkundungsauftrag in angeblich bereits geräumtes Gebiet. Tatsächlich werden sie dort von bestens bewaffneten Deutschen erwartet.

Im Zweiten Weltkrieg gerät dank unfähiger Offiziere ein amerikanischer Aufklärungstrupp in einen deutschen Hinterhalt. Actiongeladenes Low-Budget-Kriegsdrama.

La croisée des chemins im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

  • Alain Marseglia
  • Cedric Pegliasco
  • Christian Perrette
  • Manuel Gonçalves
  • Voyon Jérôme
  • Pierre Loussier
  • Pedroni Lucas
  • Royer Marie-Line
  • David Aboucaya

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Krieg ist schlimm, erklärt uns mit heiligem Ernst und zum Himmel gerungenen Händen dieses für wenig Geld aus der bislang wenig profilierten französischen Independentproduktion erblühte Actiondrama, und bemüht zu diesem Zweck ziemlich genau dieselben Klischees und Formeln, die auch Hollywood zum selben Thema immer wieder einfallen. Schicksale französischer Zivilisten im Kampfgebiet werden angerissen, doch nicht weiter vertieft, schließlich braucht man sie nur für diesen oder jenen Effekt. Dafür gibt’s ein paar actionreiche Schießereien.
    Mehr anzeigen