L.A.P.D. - To Protect and to Serve

Filmhandlung und Hintergrund

Nach einer actiongeladenen, doch haarsträubend plumpen Eröffnung, die wie aus einem anderen, weit schlechteren Film übernommen wirkt, entfaltet sich ein grundsolider B-Korruptionsthriller mit beachtlichem Spannungsbogen und ansprechenden Schauspielerleistungen. Michael Madsen, vor nicht allzu langer Zeit noch Cop-Aufschlitzer der Nation, gibt den Bad Guy auch in Uniform, während der Auftritt von Altstar Dennis Hopper...

Schon bald nach seinem Dienstantritt beim Los Angeles Police Departments muss Jung-Cop Rochard Wade feststellen, dass ein nicht eben geringer Teil seiner neuen Kollegen sich mit krummen Geschäften und Hehlereien das spärliche Polizeigehalt aufbessern. Als Wade nicht daran denkt, an diesen Geschäften teilzunehmen, gerät er ins Visier der Rädelsführer. Hin- und hergerissen zwischen dem renitenten Neuling und seinen korrupten Kumpels ist Wades Seniorpartner Steele. Als Internal Affairs eingreift, eskaliert die Situation.

Korrupte Cops und ihre Machenschaften im Mittelpunkt eines grundsoliden B-Korruptionskrimis mit feurigen Actioneinlagen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nach einer actiongeladenen, doch haarsträubend plumpen Eröffnung, die wie aus einem anderen, weit schlechteren Film übernommen wirkt, entfaltet sich ein grundsolider B-Korruptionsthriller mit beachtlichem Spannungsbogen und ansprechenden Schauspielerleistungen. Michael Madsen, vor nicht allzu langer Zeit noch Cop-Aufschlitzer der Nation, gibt den Bad Guy auch in Uniform, während der Auftritt von Altstar Dennis Hopper Budget-bedingt auf Eröffnungs- und Schlussrede beschränkt bleibt. Top 50 möglich.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. L.A.P.D. - To Protect and to Serve