Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. L' ultimo harem

L' ultimo harem

Filmhandlung und Hintergrund

Wenig inspiriertes Soft-Sex-Drama mit Ex-Bond George Lazenby („Im Geheimdienst Ihrer Majestät“), der sich mühelos dem Niveau des acht Jahre alten Films und den darstellerischen Leistungen seiner Kolleginnen anpaßt. Weder die um exotischen Reiz bemühte Story noch die dargebotene Soft-Sex-Akrobatik werden das Videopublikum nachhaltig beeindrucken. Bei Genrestammkunden sind wohl mittlere Umsätze möglich.

Das Fotomodell Laura läßt sich von einem der reichsten Männer der Welt, Al Malarek, zur Hochzeit überreden. Bei ihm angekommen, muß sie feststellen, daß sie ihren Gatten mit drei Ehefrauen und zahlreichen Konkubinen teilen muß. Ein Fluchtversuch mißlingt, doch die befürchtete Todesstrafe bleibt aus. Der Gatte hat nach jahrelanger Suche die aus seiner Obhut entkommene Sarah gefunden und sich von ihr überreden lassen, den Harem aufzulösen. Nicht bei allen Frauen stößt die Neuigkeit auf Begeisterung. Sarah wird ermordet und auch der mit europäischem Brauchtum liebäugelnde Araber muß sterben.

Softsex-Drama mit Ex-Bond George Lazenby, der als reicher Araber einem umfangreichen Harem vorsteht und von seinen eigenen Gespielinnen ermordet wird, als er den Harem auflöst, um sich westlichen Gepflogenheiten zuzuwenden.

Darsteller und Crew

  • George Lazenby
  • Corinne Clery
  • Daniela Poggi
  • Ursula Fellner
  • Maria Kosty
  • Karin Fiedler
  • Willy S. Regan
  • Frederico G. Aicardi
  • Fernando Arribas
  • Stelvio Cipriani

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wenig inspiriertes Soft-Sex-Drama mit Ex-Bond George Lazenby („Im Geheimdienst Ihrer Majestät“), der sich mühelos dem Niveau des acht Jahre alten Films und den darstellerischen Leistungen seiner Kolleginnen anpaßt. Weder die um exotischen Reiz bemühte Story noch die dargebotene Soft-Sex-Akrobatik werden das Videopublikum nachhaltig beeindrucken. Bei Genrestammkunden sind wohl mittlere Umsätze möglich.
    Mehr anzeigen