Küss mich, Frosch

  1. Ø 5
   2000
Küss mich, Frosch Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Küss mich, Frosch: Modernes Märchen um die klassische Konstellation des in einen Frosch verwandelten Prinzen, der aber bei einem Teenie landet, dem gar nicht nach einem Traumprinzen zumute ist.

Die 15jährige Anna ist, wie alle Mädchen in ihrem Alter, auf der Suche nach dem ersten richtigen Freund. Dass es dann allerdings gleich ein Märchenprinz werden sollte, kommt für sie dann doch überraschend. Hinter dem Frosch, den ihr Bruder eines Tages nach Hause bringt, steckt nämlich – ein Kuss bringt die Erfahrung – der seit 1000 Jahren verwunschene Prinz Dietbert von Tümpelberg. Und Amors Pfeil verfehlt auch nach so langer Zeit sein Ziel nicht. Doch so ein 1000jähriger Froschprinz bringt auch das ein oder andere Problem mit sich, das erst einmal gelöst werden muss.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Für sein Drehbuch zu der moderne Variante des Märchens vom Froschkönig erhielt Thomas Brückner den Erich-Kästner-Fernsehpreis, die Auszeichnung zum besten deutschsprachigen Kinder- und Jugendfilm des Jahres 2000. Die tivi-Produktion wurde außerdem für einen „Internationalen Emmy Award“, Kategorie „Children and Young People“, nominiert. Die romantische Komödie des klassischen Märchens verzaubert Kinder, Jugendliche, einfach die ganze Familie, und das nicht zuletzt wegen der einfühlsamen Schauspielleistung von Anja Knauer (Anna) und Matthias Schweighöfer (Prinz Dietbert).

Kommentare