Filmhandlung und Hintergrund

Familienfilm, in dem ein eigenwilliges Küken für Aufregung sorgt.

Gemeinsam mit seinem Kopiloten Piet Osswald erhält Frachtpilot Michael Alexander den Auftrag, 200.000 frisch geschlüpfte Küken nach Kairo zu fliegen. Das gelingt auch ohne größere Probleme, doch kurz nach dem Aufbruch zum Weiterflug nach Nairobi macht ein eigenwilliges Küken darauf aufmerksam, dass es keine Lust hatte, in Kairo zu bleiben. Piet beschließt, das Küken als Geschenk für seinen Sohn Max zurück mit nach Deutschland zu nehmen. Und damit halsen sich Piet und Michael eine Menge Probleme auf.

Darsteller und Crew

  • Arend Agthe
    Arend Agthe
    Infos zum Star
  • Hans Beerhenke
    Hans Beerhenke
  • Friedrich Karl Praetorius
    Friedrich Karl Praetorius
  • Timmo Niesner
    Timmo Niesner
  • Lotti Huber
    Lotti Huber
  • Peter Schiff
    Peter Schiff
  • Cornelia Köndgen
    Cornelia Köndgen
  • Monika Seck-Aghte
    Monika Seck-Aghte
  • Enrico Platter
    Enrico Platter
  • Carl-Friedrich Koschnick
    Carl-Friedrich Koschnick
  • Oliver Jakob
    Oliver Jakob
  • Yvonne Kölsch
    Yvonne Kölsch
  • Matthias Raue
    Matthias Raue
  • Martin Cyrus
    Martin Cyrus

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Küken für Kairo: Familienfilm, in dem ein eigenwilliges Küken für Aufregung sorgt.

    Heiterer Familienfilm vom Genrespezialisten Arend Aghte („Der Sommer des Falken“), der hier ein kleines unschuldiges Küken für allerlei Trubel und Aufregung sorgen lässt. Die Niedlichkeit des Kükens sollte jungen Zuschauern über den Umstand hinweghelfen, dass es keine kindliche Hauptfigur als Identifikationsobjekt gibt, sondern der Spaß hauptsächlich darin besteht, dass das Küken über Nairobi zurück nach Deutschland geschmuggelt werden muss.

Kommentare