Filmhandlung und Hintergrund

Kubaner ziehen den universellen Vampirmythos durch den Kakao in diesem erfolgreichen Beispiel für sozialistisches Unterhaltungskino und satirischen Zeichentrickvergnügen für Erwachsene. Das krude Kampfgetümmel zwischen wie US-Mafiosi auftretenden Blutsaugern und Generälen, die Exekutionskommandos bellen, lässt nämlich genug Zeit und Raum für allerhand abenteuerliche Sex-Eskapaden des sympathisch unperfekten Helden...

Im frühen 20. Jahrhundert muss der Werner Amadeus, ein Wissenschaftler im Dienste des Grafen Dracula und Erfinder eines noch nicht ganz ausgereiften Sonnenschutzes für Vampire, von Düsseldorf nach Havanna emigrieren. Dort reift sein Sohn Pepe zum properen Jüngling und Trompetenvirtuosen heran, der bei den Frauen prima ankommt und keine Ahnung davon hat, ein Vampir zu sein. Konfrontiert mit einer Invasion organisierter Vampirverbrecher im Schatten einer Revolution lernt er es auf die harte Tour.

Ein junger Vampir gerät auf Kuba zwischen die Fronten von Bürger- und Blutsaugerkrieg. Trotz sozialistischer Propaganda sympathische Zeichentrick-Horrorkomödie mit politischen Unkorrektheiten aller Art.

Darsteller und Crew

  • Juan Padrón
    Juan Padrón
  • Ernesto Padrón
    Ernesto Padrón
  • Julio Simoneau
    Julio Simoneau

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Kubaner ziehen den universellen Vampirmythos durch den Kakao in diesem erfolgreichen Beispiel für sozialistisches Unterhaltungskino und satirischen Zeichentrickvergnügen für Erwachsene. Das krude Kampfgetümmel zwischen wie US-Mafiosi auftretenden Blutsaugern und Generälen, die Exekutionskommandos bellen, lässt nämlich genug Zeit und Raum für allerhand abenteuerliche Sex-Eskapaden des sympathisch unperfekten Helden. Schwarzer Humor und politische Unkorrektheiten für jeden Geschmack in einem zeitlosen Animationsspaß.

Kommentare