Filmhandlung und Hintergrund

Aufzeichnung eines Theaterstücks in dem der berühmt-berüchtigte Wiener Ermittler dem Verbrechen das Handwerk legen will.

Mit der Ruhe in der idyllischen städtischen Wohnanlage Rabenhof in Wien ist es vorbei, als die Rentnerin Getrude Trummer ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden wird. Major Adolf Kottan und sein Assistent Alfred Schrammel nehmen sich des Falls an und wühlen mehr Dreck auf, als ihnen lieb ist. Zu allem Überfluss bleibt es auch nicht bei einer einzigen Leiche.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Kottan ermittelt - Rabengasse 3a: Aufzeichnung eines Theaterstücks in dem der berühmt-berüchtigte Wiener Ermittler dem Verbrechen das Handwerk legen will.

    Aufzeichnung eines Theaterstücks, für das die Söhne des ursprünglichen „Kottan“-Autors Helmut Zenker die erste 1976 im Fernsehen ausgestrahlte Folge „Hartlgasse 16a“ adaptierten. Die Handlung wurde in die Rabengasse verlegt, wo das Theaterstück im April 2009 im Rabenhof Theater uraufgeführt wurde. Die Rückkehr zu den Wurzeln hat zur Folge, dass das Theaterstück im Unterschied zu den von Slapstick geprägten späteren Folgen der TV-Serie eher Richtung Sozialkritik tendiert.

Kommentare