Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Kommissar Bellamy - Mord als Souvenir
  4. "Bellamy" von Chabrol mit Depardieu auf der Berlinale

"Bellamy" von Chabrol mit Depardieu auf der Berlinale

Ehemalige BEM-Accounts |

Kommissar Bellamy - Mord als Souvenir Poster

Zum ersten Mal hat der französische Regisseur Claude Chabrol („Die zweigeteilte Frau“) einen Film mit dem Schauspieler Gérard Depardieu („Babylon A.D.“) gedreht. Der Krimi trägt den Titel „Bellamy“ und wird in der Sektion Berlinale Special als Weltpremiere gezeigt. Der 78-jährige Chabrol, der mit Odile Barski („Geheime Staatsaffären“) auch das Drehbuch geschrieben hat, wird den Film dort persönlich präsentieren. Am 9. Juli soll „Bellamy“ in die deutschen Kinos kommen.Depardieu spielt den Kommissar Paul Bellamy, der den Urlaub in Nimes im Haus der Familie seiner Frau verbringt. Die überraschende Ankunft seines Halbbruders Jacques, gespielt von Clovis Cornillac („Asterix bei den Olympischen Spielen“), beschäftigt den Kommissar ebenso wie ein geheimnisvoller Fremder, der in großer Bedrängnis ist und den Schutz Bellamys verlangt. Der Mann, der Noel Gentil heißt und von Jacques Gamblin („25 Grad im Winter“) dargestellt wird, glaubt, dass er einen Mord begangen hat, nur sagt er nicht, wer das Opfer ist. Bellamy ermittelt auf eigene Faust.

 

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Kommissar Bellamy"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

    Kino.de Redaktion  
  • "Bellamy" von Chabrol mit Depardieu auf der Berlinale

    Zum ersten Mal hat der französische Regisseur Claude Chabrol („Die zweigeteilte Frau“) einen Film mit dem Schauspieler Gérard Depardieu („Babylon A.D.“) gedreht. Der Krimi trägt den Titel „Bellamy“ und wird in der Sektion Berlinale Special als Weltpremiere gezeigt. Der 78-jährige Chabrol, der mit Odile Barski („Geheime Staatsaffären“) auch das Drehbuch geschrieben hat, wird den Film dort persönlich präsentieren...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare