Filmhandlung und Hintergrund

Durchschnittliches See-Abenteuer mit den üblichen Zutaten.

Piratenkapitän Barbarossa kann bei einem Überfall auf Tortuga Alida, die Tochter des dortigen Gouverneurs, gefangen nehmen. Ursprünglich nur darauf bedacht, ein fettes Lösegeld für sie zu kassieren, beeindrucken ihn schon bald die weiblichen Reize der stolzen Schönheit. Als Alidas Verlobter Salcedo von Barbarossa als Feigling und Lügner entlarvt wird, lässt er die Frauen und Kinder von Barbarossas Crewmitgliedern ermorden. Barbarossa schwört Rache.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • König der Piraten: Durchschnittliches See-Abenteuer mit den üblichen Zutaten.

    Durchschnittliches Piratenabenteuer, das die ganze Palette der obligatorischen Zutaten aufzuweisen hat, allen voran die Liebe zwischen dem edlen Piratenkapitän (John Payne, „Das Wunder von Manhattan“) und seiner zunächst überaus hochmütigen Gefangenen (Donna Reed, „Verdammt in alle Ewigkeit“). Trotz des offensichtlich begrenzten Budgets bemüht sich Regisseur Sidney Salkow („Sitting Bull“) um eine gesunde Balance zwischen Abenteueraction und Komik.

Kommentare