xXx Regisseur Rob Cohen wird die Inszenierung der Live-Action Version des japanischen Kult-Animes Kite übernehmen. Im Original aus dem Jahre 1998, das von Yasuomi Umetsu geschrieben und inszeniert wurde, geht es um das Weisenmädchen Sawa, das an einen zwielichtigen Detektiv gerät. Dieser bildet obdachlose Kinder zu Killern aus und setzt sie auf beliebige Personen an. Die Produzenten des Films erwarten von Rob Cohen, dass der Anime-Style bei der Live-Action Version nicht verloren geht und hoffen auf gelungene Actionsequenzen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Regisseur David R. Ellis dreht Anime "Kite" als Remake

    Regisseur David R. Ellis, dessen Horrorfilm „Shark Night 3D“ vor wenigen Tagen in den US-Kinos angelaufen ist, wird als nächstes den japanischen Anime „Kite“ als Realverfilmung in die Kinos bringen. Das Original von Yasuomi Umetsu aus dem Jahr 1998 basiert auf dem gleichnamigen Manga und handelt von dem brutalen Mord an den Eltern eines jungen Mädchens namens Sawa, das nun in die Obhut des Polizisten Akai aufgenommen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Leonardo DiCaprio im Gefängnis

    Schauspieler Leonardo DiCaprio, der zuletzt in The Aviator zu sehen war, übernimmt die Produktion des Filmes Kite und liebäugelt gleichzeitig mit der Hauptrolle. Das Projekt handelt von der Gang-Kultur und der Korruption im kalifornischen Strafvollzug. Momentan steht Leonardo DiCaprio für das Projekt Blood Diamonds vor der Kamera.

    Kino.de Redaktion  
  • Rob Cohen inszeniert Kult-Anime "Kite"

    xXx Regisseur Rob Cohen wird die Inszenierung der Live-Action Version des japanischen Kult-Animes Kite übernehmen. Im Original aus dem Jahre 1998, das von Yasuomi Umetsu geschrieben und inszeniert wurde, geht es um das Weisenmädchen Sawa, das an einen zwielichtigen Detektiv gerät. Dieser bildet obdachlose Kinder zu Killern aus und setzt sie auf beliebige Personen an. Die Produzenten des Films erwarten von Rob Cohen...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare