Kickboxer 3 - The Art of War (1991)

Kickboxer 3 - The Art of War Poster
Alle Bilder und Videos zu Kickboxer 3 - The Art of War

Filmhandlung und Hintergrund

US-Kickbox-Champion David Sloan und sein Freund und Manager Xian kommen nach Rio de Janeiro. David will sich hier an einem Showkampf-Turnier beteiligen und freundet sich, kaum angekommen, mit dem blutjungen Straßendieb Costa und dessen Schwester an. Als diese von dem Mädchenhändler Lane, der gleichzeitig der Manager von Eric, Davids nächstem Turniergegener ist, entführt wird, sorgen der Martial-Arts-Champ David und Xian dafür, daß dem Verbrecher die Hölle heiß gemacht wird. Erst ruiniert David Lane, indem er dessen Fighter Eric im Ring vernichtet, dann befreit er mit Xian und Costa die Mädchen. Costa, dem dies nicht genug ist, tötet Lane, weil sich dieser an seiner Schwester vergangen hat.

Kickbox-Champion Sloan und sein Manager Xian kommen nach Rio de Janeiro. David will sich hier an einem Showkampf-Turnier beteiligen und freundet sich mit dem Straßendieb Costa und dessen Schwester an. Als diese von dem Mädchenhändler Lane, der gleichzeitig der Manager von Eric, Davids nächstem Turniergegener ist, entführt wird, sorgen der Sloan und Xian dafür, daß dem Verbrecher die Hölle heiß gemacht wird.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Unter dem Titel der weithin (und vor allem auf Video) sehr populären “Karate Tiger”-Serie kommt dieses Action-Drama, das als “Kickboxer III” (so der Originaltitel) eigentlich unter dem (nicht weniger geschätzten) “Kickboxer”-Banner firmieren sollte, in Deutschlands Videotheken. Hauptdarsteller Sasha Mitchell, deutschen TV-Freunden als J.R.’s Sohn aus der Serie “Dallas” kein Unbekannter und überdies der Hauptdarsteller aus “Kickboxer II”, spielt den Champ mit Herz und harten Fäusten. Inszeniert wurde die Videopremiere von dem einschlägig vorbelasteten Rick King (“Rollerboys”, “Killing Time”): Überaus solide Unterhaltungsware, professionell gemacht und perfekt zugeschnitten auf Videofans, die Kampfsport-Filme bevorzugen.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare