Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Kein Sterbenswort

Kein Sterbenswort

Ne le dis à personne - Trailer

Ne le dis à personne: Wieder einmal machen uns die Franzosen vor, wie man einen ordentlichen Kinokrimi inszeniert und damit auch noch jede Menge Preise und Boxoffice-Euros abräumt. Und das sogar mit einer Geschichte, wie sie abstruser und hergeholter kaum sein könnte. Doch nicht der Plot macht den Reiz an diesem Thriller aus, sondern die Art, wie erzählt wird. Mit Menschen aus dem Leben, an deren Schicksal man Anteil nimmt, schillernden...

Filmhandlung und Hintergrund

Wieder einmal machen uns die Franzosen vor, wie man einen ordentlichen Kinokrimi inszeniert und damit auch noch jede Menge Preise und Boxoffice-Euros abräumt. Und das sogar mit einer Geschichte, wie sie abstruser und hergeholter kaum sein könnte. Doch nicht der Plot macht den Reiz an diesem Thriller aus, sondern die Art, wie erzählt wird. Mit Menschen aus dem Leben, an deren Schicksal man Anteil nimmt, schillernden...

Acht Jahre nachdem seine Frau von Unbekannten ermordet wurde erreichen den französischen Kinderarzt Alexandre kryptische E-Mails, denen zufolge sie vielleicht noch lebt. Außerdem gräbt die Polizei auf dem Grundstück, wo der Mord geschah, die Leichen zweier Männer aus, was sie nun zum Anlass nimmt, einst gegen Alexandre geführte Ermittlungen wieder aufzunehmen. Der fühlt sich beim Versuch, das Geheimnis aufzuklären, bald von vielen Seiten erfolgt und sucht Zuflucht bei kriminellen Freunden.

Acht Jahre nach dem Mord an seiner Frau erhält Dr. Alexandre brisante Post und jede Menge Ärger mit gefährlichen Unbekannten. Fesselnder Thriller.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Wieder einmal machen uns die Franzosen vor, wie man einen ordentlichen Kinokrimi inszeniert und damit auch noch jede Menge Preise und Boxoffice-Euros abräumt. Und das sogar mit einer Geschichte, wie sie abstruser und hergeholter kaum sein könnte. Doch nicht der Plot macht den Reiz an diesem Thriller aus, sondern die Art, wie erzählt wird. Mit Menschen aus dem Leben, an deren Schicksal man Anteil nimmt, schillernden Bösewichte, dichter Atmosphäre, und Actionszenen, die nicht aufgesetzt wirken, sondern sich schlüssig ins gute Ganze einfügen. Qualitätstipp.
    Mehr anzeigen