Kein Koks für Sherlock Holmes

Filmhandlung und Hintergrund

Krimikomödie, in der sich Meisterdetektiv Sherlock Holmes in Wien durch Sigmund Freud von seiner Drogensucht heilen lässt.

Dr. John Watson macht sich Sorgen um seinen Freund, den berühmten Detektiv Sherlock Holmes. Dessen Kokainsucht hat mittlerweile so große Ausmaße angenommen, dass er den Hauslehrer seiner Kindheit, Prof. Moriarty, einer großen Verschwörung bezichtigt. Watson kann Holmes unter einem Vorwand nach Wien locken, wo sich der Psychoanalytiker Sigmund Freud seiner annimmt und versucht, ihn mittels Hypnose von seiner Drogensucht zu heilen. Gleichzeitig ist Holmes‘ Scharfsinn gefragt, als es darum geht herauszufinden, warum eine andere, eigentlich bereits geheilte Patientin Freuds wieder rückfällig wurde.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Kein Koks für Sherlock Holmes

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Kein Koks für Sherlock Holmes: Krimikomödie, in der sich Meisterdetektiv Sherlock Holmes in Wien durch Sigmund Freud von seiner Drogensucht heilen lässt.

    Mitte der siebziger Jahre entstandene Krimikomödie, in der nach einer Romanvorlage von Drehbuchautor Nicholas Meyer der legendäre fiktionale Detektiv Sherlock Holmes auf den legendären historischen Psychoanalytiker Sigmund Freud trifft. Letzterer wird verkörpert durch Alan Arkin („Das Herz ist ein einsamer Jäger“), der mit seiner Leistung den Glanzpunkt des Filmes setzt. Neben ihm bleibt Nicol Williamsons („Der menschliche Faktor“) Holmes etwas blass. In weiteren Rollen sind auch Robert Duvall, Vanessa Redgrave und Laurence Olivier zu sehen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Kein Koks für Sherlock Holmes