Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Keeper of the City

Keeper of the City

Filmhandlung und Hintergrund

Für Hochspannung pur ist reichlich gesorgt in Bobby Roths („The Man Inside“) traumatischem Großstadtthriller. Was sich zunächst anläßt wie ein weiteres Copmovie, in dem ein Serienkiller dingfest gemacht werden muß, wächst sich schnell aus zu einem präzisen Psychogramm urbaner Alpträume, das den Suspense zu keiner Sekunde vernachlässigt. Lou Gossett jr. („Die Asse der stählernen Adler“) spielt gewohnt souverän...

Vince ist ein Versager, beruflich wie privat. Einmal in seinem Leben möchte er, der vor dem Trümmerhaufen seines Lebens steht, etwas richtig machen. Vince schwingt sich auf zum Racheengel von Gottes Gnaden und beginnt, die Dons des organisierten Verbrechens auszulöschen. Stets schickt Vince vor seinen Morden eine Nachricht an den Journalisten Frank. Der ist aber nicht bereit, mit dem abgebrühten Cop Dela zu kooperieren. Dela stößt auf Vinces Fährte und gewinnt das Vertrauen von dessen Frau und des gemeinsamen Sohnes Scotty. Vince wendet sich völlig abgebrannt an den Journalisten Frank, der ihn abweist. Verzweifelt und wahnsinnig nimmt er seinen Sohn als Geisel. Dela ist zum Handeln gezwungen.

Vince ist ein Versager, beruflich wie privat. Einmal in seinem Leben möchte er etwas richtig machen. Er schwingt sich auf zum Racheengel von Gottes Gnaden und beginnt, die Dons des organisierten Verbrechens auszulöschen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Für Hochspannung pur ist reichlich gesorgt in Bobby Roths („The Man Inside“) traumatischem Großstadtthriller. Was sich zunächst anläßt wie ein weiteres Copmovie, in dem ein Serienkiller dingfest gemacht werden muß, wächst sich schnell aus zu einem präzisen Psychogramm urbaner Alpträume, das den Suspense zu keiner Sekunde vernachlässigt. Lou Gossett jr. („Die Asse der stählernen Adler“) spielt gewohnt souverän, Anthony La Paglia („Selbstjustiz“) ist es jedoch, der als Psychokiller eine Galavorstellung gibt, die in Gestus und Anlage an Robert De Niros Travis Bickle in „Taxi Driver“ erinnert. Renée Soutendijk („Eve 8“) und Peter Coyote („Das Messer“) vervollständigen das superbe Team in einem packenden Krimi, der ein Geheimtip werden sollte.
    Mehr anzeigen