Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Karmouz War

Karmouz War

Filmhandlung und Hintergrund

Als routinierter Actionfilm realisierte Nacherzählung blutiger Revolutionskämpfe im Ägypten der Fünfzigerjahre, als es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Briten und Ägyptern kam. Das Trumpfass des Films ist die Mitwirkung von Scott Adkins, dem das Vertrauen der Genregemeinde gehört und der dafür sorgen sollte, dass auch „No Surrender“ sein Publikum finden wird.

Eine junge Frau wird im Alexandria des Jahres 1952 von britischen Soldaten bedrängt. Drei Ägypter schreiten ein, die britischen Soldaten werden verhaftet. Unter ihnen befindet sich ausgerechnet der Neffe des Militärgouverneurs. Die Situation verschärft sich, als Mitglieder der britischen Armee vor dem Gefängnis auftauchen und die Herausgabe der Männer fordern. Der Gefängnisdirektor weigert sich und sieht sich mit gewaltsamen Reaktionen konfrontiert, die Konsequenzen haben.

Um britische Soldaten, die eine Frau bedrängen, entsteht ein folgenschwerer blutiger Kampf. Als routinierter Actionfilm erzählte Geschichte nach wahren Begebenheiten im Alexandria des Jahres 1952.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Als routinierter Actionfilm realisierte Nacherzählung blutiger Revolutionskämpfe im Ägypten der Fünfzigerjahre, als es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Briten und Ägyptern kam. Das Trumpfass des Films ist die Mitwirkung von Scott Adkins, dem das Vertrauen der Genregemeinde gehört und der dafür sorgen sollte, dass auch „No Surrender“ sein Publikum finden wird.
    Mehr anzeigen