Filmhandlung und Hintergrund

Mit dem ersten Thriller seiner Laufbahn, einem Remake des Schockers „Ein Köder für die Bestie“ von 1962, schuf Meisterregisseur Martin Scorsese („GoodFellas“) einen erschütternden Höllentrip um Schuld und Sühne. Im Mittelpunkt steht jederzeit Robert De Niro („Zeit des Erwachens“) mit seiner manischen Vorstellung als Racheengel von eigenen Gnaden. Daneben agieren Nick Nolte („Herr der Gezeiten“) und Jessica Lange...

Nach 14 Jahren verläßt der Vergewaltiger Max Cady das Gefängnis. Er hat es sich zur Mission gemacht, seinem Anwalt Sam Bowden zu zeigen, was leiden heißt. Bowden hatte damals, entsetzt von Cadys Verbrechen, Beweismaterial unterdrückt. Nun fährt Cadys Psychoterror auf die Bowdens nieder wie ein Gottesgericht. Längst ist die Familie in ihren Grundfesten von Sams Frauengeschichten und seiner Unfähigkeit, mit der erwachenden Sexualität seiner 15jährigen Tochter Danielle umzugehen, erschüttert. Nach einer blutigen Nacht des Terrors im Haus der Bowdens bahnt sich das letzte Aufeinandertreffen zwischen dem schuldigen Anwalt und seinem vom Wahnsinn getriebenen Richter auf Sams schlingernden Hausboot an…

Ausgerechnet seinen früheren Strafverteidiger macht der gerade aus dem Gefängnis entlassene Schwerverbrecher Max Cady für die 14 verbüßten Jahre verantwortlich. Er setzt Sam Bowden und seine Familie ständig wachsendem Psychoterror aus.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Kap der Angst

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
5 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit dem ersten Thriller seiner Laufbahn, einem Remake des Schockers „Ein Köder für die Bestie“ von 1962, schuf Meisterregisseur Martin Scorsese („GoodFellas“) einen erschütternden Höllentrip um Schuld und Sühne. Im Mittelpunkt steht jederzeit Robert De Niro („Zeit des Erwachens“) mit seiner manischen Vorstellung als Racheengel von eigenen Gnaden. Daneben agieren Nick Nolte („Herr der Gezeiten“) und Jessica Lange („Music Box“) in diesem wahnwitzigen Trommelfeuer von aggressiven Schnitten, bedrohlichen Kamerafahrten und immer wieder schroff explodierender Gewalt. Ein komplexes, an Spannung nicht mehr zu überbietendes Meisterwerk, dem ein Spitzenplatz in den Charts sicher ist.

News und Stories

  • Martin Scorseses "The Irishman" ist nicht tot, sagt De Niro - Harvey Keitel vielleicht auch dabei

    Wenn ein Meisterregisseur wie Martin Scorsese und zwei der größten noch lebenden Leinwandstars wie Robert De Niro und Al Pacino gemeinsam einen Film machen wollen, kann das die Herzen der Filmfans durchaus schneller schlagen lassen. The Irishman hängt inzwischen aber bereits seit Jahren in der Entwicklungshölle fest und manch einer behauptet, das Filmprojekt wäre im Grunde gestorben. Laut De Niro ist dies keinesfalls...

    Kino.de Redaktion  
  • Keiner stirbt so oft wie Robert De Niro

    Keiner stirbt so oft wie Robert De Niro

    Ein neues Ranking listet das Ableben von Superstars auf der Leinwand. Ganz vorne: Robert De Niro, Bruce Willis und Johnny Depp.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Scorsese und DeNiro lassen den Iren los

    Die Zusammenarbeit der Kinogiganten Martin Scorsese und Robert DeNiro hat den Filmfans schon solche Klassiker wie Hexenkessel, Taxi Driver, Wie ein wilder Stier, Goodfellas und Kap der Angst beschert. Nun haben sich die beiden alten Freunde zu einer neuen Zusammenarbeit entschlossen, ihrer ersten nach Casino von 1995. Das dynamische Duo plant, die Lebensgeschichte des amerikanischen Gangsters Frank Sheeran zu verfilmen...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare