Traditionell ein Tag vor den Oscar-Nominierungen wurden heute die Kandidaten für die Goldene Himbeere - den 31. Annual Razzie Award - bekannt gegeben. Damit vergeben Journalisten und Filmkritiker auch in diesem Jahr wieder in verschiedenen Kategorien die jeweils schlechteste Leistung für das Filmjahr 2010.Als schlechteste Produktion gehen in diesem Jahr die Actionkomödie „Der Kautions-Cop“, „Die Legende von Aang“, der zweite Kinofilm zur TV-Serie „Sex & The City 2“, „Twilight Saga: Eclipse“, sowie die Satire auf alle „Twilight“-Filme „Vampires Suck“ ins Rennen um die wohl unbeliebteste Filmauszeichnung.Als schlechtester Schauspieler werden Jack Black in „Gullivers Reisen“, Gerard Butler in „Der Kautions-Cop“, Ashton Kutcher in „Kiss & Kill“ und „Valentinstag“, Taylor Lautner in „Twilight Saga: Eclipse“ und „Valentinstag“, Robert Pattinson in „Remember Me“ und „Twilight Saga: Eclipse“ nominiert. Für die weiblichen Darsteller sind Jennifer Aniston in „Der Kautions-Cop“ und „Umständlich verliebt“, Miley Cyrus in „Mit Dir an meiner Seite“, Megan Fox in „Jonah Hex“ und Kristen Stewart in „Twilight Saga: Eclipse“, sowie die vier Hauptdarstellerinnen aus „Sex & The City 2“ mit Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Kristin Davis und Cynthia Nixon.Darüber hinaus wird in der eigens für dieses Jahr eingerichtete Kategorie der 3D-Produktion die Filme „Cats & Dogs 2“, „Kampf der Titanen“, „Die Legende von Aang“, „Nutcracker“ sowie „Saw 3D“ (vormals Saw 7) nominiert. Als schlechteste Regisseure machen Jason Friedberg und Aaron Seltzer für „Vampires Suck“, Michael Patrick King für „Sex & The City 2“, M. Night Shyamalan für „Die Legende von Aang“, David Slade für „Twilight Saga: Eclipse“ sowie Sylvester Stallone für „The Expendables“ das Rennen. Die Gewinner der Goldene Himbeere werden am 26. Februar 2011, ein Tag vor der feierlichen Oscar-Verleihung, vergeben. Jedoch wird aus verständlichen Gründen keiner der Gewinner zur Übergabe der Preise erwartet.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • "Rogue One: A Star Wars Story": Spielt Mads Mikkelsen "Starkiller"?

    Der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen zählt nicht erst seit seiner Rolle als junger Psychiater Hannibal Lecter (später Anthony Hopkins in Das Schweigen der Lämmer) aus der TV-Serie Hannibal zu den besten Charakterdarstellern seiner Generation; auch auf der großen Leinwand trumpfte Mikkelsen bereits mehrfach im Charakterfach, wie in Die Jagd oder Michael Kohlhaas. Der 50-jährige ist darüber hinaus ein höchst...

    Kino.de Redaktion  
  • Sam Worthington übernimmt Hauptrolle in "The Titan"

    Klingt zwar vertraut, doch The Titan ist kein weiteres Sequel zu Kampf der Titanen oder Zorn der Titanen. Der SciFi-Film, der zugleich das Debüt des deutschen Werbefilm-Regisseurs Lennart Ruff auf der großen Leinwand darstellen wird, handelt von einer Militär-Familie, die an einem revolutionären Experiment über genetische Evolution im Weltraum teilnimmt. Sam Worthington wird die Hauptrolle in The Titan übenehmen...

    Kino.de Redaktion  
  • Louis Leterrier will Hai-Thriller "In The Deep" verfilmen

    Der französische Regisseur Louis Leterrier, der nach Filmen wie Der unglaubliche Hulk, Kampf der Titanen oder Die Unfassbaren - Now You See Me in der Traumfabrik längst eine etablierte Größe ist, könnte sich alsbald dem Thriller In The Deep annehmen. Leterrier verhandelt derzeit über die Rechte an der Story, die sich auf der sogenannten "Black List" befindet; dort landen in Hollywood alle Drehbücher eines Jahrgangs...

    Kino.de Redaktion  
  • "Kampf der Titanen 3": Produzent hat wenig Hoffnung

    Eigentlich stand fest, dass ein dritter "Kampf der Titanen"-Teil entstehen soll. Produzent Basil Iwanyk hat derzeit aber wenig Hoffnung, dass in absehbarer Zeit ein weiterer Film gedreht wird.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare