Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Kôkaku kidôtai 2.0

Kôkaku kidôtai 2.0

Kinostart: 30.01.2015

Kôkaku kidôtai 2.0: Überarbeitete Fassung des Animé-Klassikers von Mamoru Oshii.

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Überarbeitete Fassung des Animé-Klassikers von Mamoru Oshii.

Als es einem Hacker gelingt, mehrere als Beamte tätige Cyborgs zu beeinflussen, wird die Sektion 9 des Innenministeriums eingeschaltet. Motoko Kusanagi, die als Cyborg selbst kaum noch menschliche Elemente besitzt, findet heraus, dass der Puppet Master genannte Hacker völlig körperlos ist und nicht, wie andere Cyborgs, einen menschlichen Wesenskern in einer weitgehend künstlichen Hülle besitzt. Außerdem scheint der Puppet Master die Hacks bewusst vorgenommen zu haben, um Motoko auf sich aufmerksam zu machen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Kôkaku kidôtai 2.0: Überarbeitete Fassung des Animé-Klassikers von Mamoru Oshii.

    Durch Regisseur Mamoru Oshii vorgenommene, vor allem technische Überarbeitung des Animé-Klassikers „Ghost in a Shell“, in dem sich ein weiblicher Cyborg die Identitätsfrage stellt. Unter Einsatz im Jahr 2008 modernster digitaler Techniken wurden Bild und Ton aufgepeppt sowie einige wenige Szenen gekürzt. An anderen Stellen wurde CGI neu hinzugefügt, was vor allem im Fall der geänderten Anfangssequenz nicht bei allen eingefleischten Fans der ursprünglichen Fassung auf Gegenliebe stoßen dürfte.
    Mehr anzeigen