Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jurassic World 3: Dominion
  4. News
  5. „Jurassic World 3“ wird riesig: „Wir haben tatsächlich einen 6-Stunden-Film gedreht“

„Jurassic World 3“ wird riesig: „Wir haben tatsächlich einen 6-Stunden-Film gedreht“

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© Universal

„Jurassic World 3: Dominion“ wird voraussichtlich ein gigantisches Filmerlebnis und wenn es nach Sam Neill geht, fühlt sich die Dinosaurierverfilmung auch genauso an.

Die Dreharbeiten zu „Jurassic World 3: Dominion“ sind seit einiger Zeit beendet und nun heißt es: abwarten. Aufgrund des Coronavirus mussten bekanntlich zahlreiche Produktionen ihre Dreharbeiten pausieren und der Dino-Film war ebenfalls davon betroffen, weswegen der Kinostart auf 2022 verschoben wurde. Das Warten sollte sich aber lohnen, denn im dritten Teil der Reboot-Reihe werden wir einige alte „Jurassic Park“-Charaktere wiedersehen, wie zum Beispiel Dr. Alan Grant, der von Sam Neill verkörpert wird.

Blockbuster-Filme erwarten euch auch auf Disney+. Der Streamingdienst erhöht allerdings die Preise. Sichert euch vorher ein um 20% günstigeres Abo

Der Schauspieler hat sich in einem Interview mit Variety kürzlich zu „Jurassic World 3: Dominion“ geäußert und den Film als riesig beschrieben. Deshalb behauptet der Star auch, dass es sich anfühlt, als ob sie gleich zwei Filme in einem gedreht hätten: „Es wird ein großer Film. Regisseur Colin Trevorrow hat dieses kindliche Gefühl von Wunder, Verspieltheit und Ideenreichtum, was auch Spielberg hat. Wir haben tatsächlich einen 6-Stunden-Film gedreht.“

Vermutlich meint Sam Neill das mit den sechs Stunden nicht wortwörtlich, da die Dino-Filme meistens nicht deutlich über zwei Stunden hinausgingen. Nichtsdestotrotz könnte es sich bei „Jurassic World 3: Dominion“ vielleicht um den längsten Film des gesamten Franchise handeln. Schließlich wird der dritte Teil voraussichtlich den letzten Höhepunkt setzen, doch es gibt schon Gerüchte und Vermutungen, dass die Dino-Reihe weitergehen könnte.

„Jurassic World 3: Dominion“ soll riesig werden. Was es sonst noch so zu wissen gibt, erfahrt ihr im Video:

„Dominion“ wird ein großes Spektakel. Was kommt danach?

Wenn wir den Worten von Sam Neill trauen können, wird uns ein großes Dino-Erlebnis mit „Jurassic World 3“ bevorstehen. Der „Jurassic Park“-Star hat in seinem Gespräch auf Variety weiter die Erwartungen hochgeschraubt und hofft, dass die Pandemie bis dahin keine derart großen Auswirkungen wie aktuell mehr hat: „Wir waren alle sehr übereifrig. Hoffentlich werden tausende Kinos dafür bereit sein, denn es ist ein riesiger Film für ein riesiges Publikum“.

Mit Teil 3 wird sich die „Jurassic World“-Reihe vermutlich verabschieden. Zumindest hat das Regisseur Colin Trevorrow in einem Interview kürzlich angedeutet. Andererseits scheinen die Produzenten auch große Pläne für das Franchise zu haben und es könnten in Zukunft mehr Dino-Inhalte auf uns zukommen, nur eventuell nicht mehr im Kosmos der etablierten „Jurassic Park“- und „Jurassic World“-Reihe.

Doch bevor es soweit ist, freuen wir uns auf den Film „Jurassic World 3: Dominion“, der die bekanntesten der alten „Jurassic Park“-Stars wieder auf die große Leinwand bringt. Zudem werden natürlich auch wieder Chris Pratt und Bryce Dallas Howard mit an Bord sein. Die Dino-Verfilmung kommt allerdings erst am 9. Juni 2022 in die Kinos, weshalb Fans sich noch gedulden müssen.

Wie gut ihr euch mit den Dinos aus dem „Jurassic World“-Franchise auskennt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories