Jurassic World 3 Poster

„Jurassic World 3“: Macher kündigt große Änderung an – und spaltet damit die Fans

Andreas Engelhardt  

Jurassic World 2: Das gefallene Königreich“ ist endlich in den Kinos angelaufen, da wirft der Abschluss der Trilogie schon seinen Schatten voraus. Denn eine große Änderung erwartet die Zuschauer im bereits angekündigten „Jurassic World 3“ und die Fans reagieren gespalten auf das, was sie im dritten Teil erwartet.

Nach 14 Jahren Pause erweckte „Jurassic World“ die „Jurassic Park“-Filmreihe 2015 zu neuem Leben – und wie! Über 1,6 Milliarden US-Dollar spielte der Film ein, sein Nachfolger „Jurassic World 2: Das gefallene Königreich“ soll es ihm natürlich gleichtun. Dafür schicken die Macher nach dem Indominus Rex aus „Jurassic World“ wieder einen Hybrid-Dinosaurier ins Rennen: den Indoraptor.

Das war es allerdings aus der Gen-Küche, wie „Jurassic World“-Regisseur Colin Trevorrow Total Film (via Bloody Disgusting) verriet. In „Jurassic World 3“ werden keine neuen Hybrid-Dinosaurier erscheinen, vielmehr soll der Abschluss der Trilogie zu den Wurzeln der Filmreihe zurückkehren. Trevorrow will laut eigener Aussage bei „Jurassic World 3“ wieder die „wilde animalische, wahre Dinosaurier-Natur“ ins Zentrum rücken.

Überschätzt: Diese Film-Hits haben die schlechtesten Fan-Bewertungen

Kein Hybrid-Dinosaurier mehr! Fans reagieren gespalten auf „Jurassic World 3“-Änderung

Sein Film soll deswegen ein Science-Thriller werden, im Gegensatz zu „Jurassic World“, der mehr einem Actionfilm glich und „Jurassic World 2: Das gefallene Königreich“, der wiederum eine Mischung aus Katastrophen- und Horror-Film ist.

Die Fans reagierten auf diese Ansage mit gespaltenen Reaktionen. Die einen scheinen die Rückkehr zu den „Jurassic Park“-Wurzeln zu begrüßen und fanden, dass „Jurassic World“ mit den Hybriden ohnehin in die falsche Richtung ging.

Andere mochten „Jurassic World“ anscheinen gerade wegen des Indominus Rex und freuen sich bereits auf den Indoraptor in der Fortsetzung. Entsprechend reagierten sie enttäuscht auf die angekündigte Änderung in „Jurassic World 3“.

Der Abschluss der Trilogie soll nach derzeitigem Stand am 11. Juni 2021 in den US-Kinos erscheinen. Ein deutscher Kinostart für „Jurassic World 3“ ist aktuell noch nicht bekannt. Die Regie übernimmt wieder Colin Trevorrow, der bereits „Jurassic World“ inszenierte und für „Jurassic World 2: Das gefallene Königreich“ am Drehbuch mitschrieb. Beim zweiten Teil war er von J.A. Bayona beerbt worden, den er wiederum mit der kommenden Fortsetzung ablöst.

News und Stories

Kommentare