Jump Poster

Swayze verteidigt Halsman

Kino.de Redaktion  

American World Pictures erwarb gerade die Rechte an dem Drama Jump. Im Zentrum des Streifens, der im Jahr 1928 spielt, steht der Mordprozess gegen den jüdischen Fotografen Phillipe Halsman. Dieser wird in Innsbruck wegen Mord an seinem Vater zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Der Bundespräsident begnadigt ihn jedoch wenig später, als ihm Zweifel an seiner Schuld kommen. Halsmanns Familie flieht während des 2. Weltkrieges nach Amerika und er wurde einer der bekanntesten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Vor allem Porträts von Albert Einstein, Richard Nixon und Salvador Dali machten ihn weltberühmt.

Die Rolle von Halsmans Anwalt übernahm Patrick Swayze (Mord im Pfarrhaus) und auch Anja Kruse, Heinz Hoenig, Ben Silverstone, Martine McCutchenson, Sybil Danning und Wolfgang Fierek waren letztes Jahr bei den Dreharbeiten in Österreich dabei. Regie führte Joshua Sinclair, der auch am Drehbuch schrieb. Dieses basiert überwiegend auf den Gerichtsprotokollen, die über 75 Jahre unter Verschluss gehalten wurden. Wann der Film in den deutschen Kinos startet, ist bislang noch nicht bekannt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Jump
  5. Swayze verteidigt Halsman