Mit Spannung erwartet wird die Premiere des neuen Films von Kinolegende Francis Ford Coppola („Bram Stoker’s Dracula“). Nachdem die Dreharbeiten in Rumänien für „Youth without Youth“ abgeschlossen sind, konnte er in Cannes seine Tochter Sofia („Lost In Translation“) und deren neuesten Film „Marie Antoinette“ unterstützen. Momentan entsteht eine erste Schnittfassung in Bukarest. Der Film ist Coppolas erste Regiearbeit seit „The Rainmaker“ und mit knapp 5 Mio. Dollar sehr bescheiden budgetiert. Der Film handelt von dem Schicksal des Professors Stancislescu im Rumänien der 30er Jahre. Die Hauptrolle spielt Bruno Ganz („Der Untergang“), außerdem sind Tim Roth („Four Rooms“), Alexandra Maria Lara („Der Fischer und seine Frau“) und Marcel Iures („Goal!“) zu sehen. Das Drehbuch basiert auf einem Roman von Mircea Eliade. Ähnlich wie bei „Apokalypse Now“ entstand auch am Set von „Youth without Youht“ ein Dokumentarfilm zu den Dreharbeiten unter Leitung von Coppolas Frau Eleanor. Der fertige Film wird dann im nächsten Jahr in die Kinos kommen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare