1. Kino.de
  2. Filme
  3. Johnny Mad Dog

Johnny Mad Dog

Filmhandlung und Hintergrund

Die ewigen Bürgerkriegsgreuel des afrikanischen Kontinents in einem angemessenen Kinodrama zu würdigen ist keine leichte Aufgabe, doch Regisseur Sauvaire und Produzent Matthieu Kassovitz bewältigen sie auf eindrucksvolle Weise dank einer jugendlichen Laienspielschar, die den Killerkinderhaufen so realistisch verkörpert, als hätten sie selbst noch vorgestern in Liberia Hälse durchgeschnitten. Grimmiger Todestanz...

In einem zentralafrikanischen Land mobilisieren die Mitglieder des Rebellenstammes ihre Milizen gegen die Mitglieder vom regierenden Stamm. Unter den Aufständischen befinden sich auch Kindersoldaten, die für besondere Brutalität berühmt sind. Eine der Kindermilizen wird angeführt Johnny Mad Dog. Johnny führt seine Truppe in die Hauptstadt, wo sie heftige Zusammenstöße haben mit Snipern, UN-Soldaten und Zivilisten, die nicht mehr fliehen konnten. Dabei kommt es zwischen Johnny und einem Teenager-Mädchen zur schicksalhaften Begegnung.

In einem afrikanischen Land herrscht Bürgerkrieg, und Teenager Johnny gedenkt ihn mit seiner Kindermiliz für die richtige Seite zu entscheiden. Düsteres französisches Kriegshorrordrama vom verlorenen Kontinent.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Johnny Mad Dog

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die ewigen Bürgerkriegsgreuel des afrikanischen Kontinents in einem angemessenen Kinodrama zu würdigen ist keine leichte Aufgabe, doch Regisseur Sauvaire und Produzent Matthieu Kassovitz bewältigen sie auf eindrucksvolle Weise dank einer jugendlichen Laienspielschar, die den Killerkinderhaufen so realistisch verkörpert, als hätten sie selbst noch vorgestern in Liberia Hälse durchgeschnitten. Grimmiger Todestanz in strahlenden Farben und stimmungsvollen afrikanischen Kulissen, ein Trip, der auch abgebrühte Horrorfans so schnell nicht loslassen wird.

Kommentare