Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Johnny

Johnny

  

Filmhandlung und Hintergrund

Christlicher Erbauungsfilm, in dem ein todkranker Junge einer zerrütteten Familie neuen Mut gibt.

Seit dem Tod seines Sohns Robby bei einem Verkehrsunfall vor zwei Jahren liegt das Familienleben von Dr. Drew Carter in Trümmern. Nicht zuletzt, weil sich seine Frau Julia selbst die Schuld an Robbys Tod gibt. Als Dr. Carter ein neuer Patient, der an Leukämie erkrankte Waisenjunge Johnny, zugeteilt wird, entschließt er sich, den trotz seiner aussichtslosen Situation überaus optimistischen Jungen bei sich aufzunehmen. Julia ist darüber gar nicht erfreut, doch Johnny ist fest davon überzeugt, dass Gott etwas ganz Besonderes mit ihm vorhat.

Darsteller und Crew

  • Lee Majors
    Lee Majors
    Infos zum Star
  • Jerry Phillips
    Jerry Phillips
  • Musetta Vander
    Musetta Vander
  • Mel Fair
    Mel Fair
  • Aubyn Cole
    Aubyn Cole
  • Leticia Robles
    Leticia Robles
  • Matthew Tailford
    Matthew Tailford
  • Leslie La'Raine
    Leslie La'Raine
  • Brandon Klopot
    Brandon Klopot
  • D. David Morin
    D. David Morin
  • David Michael Anthony
    David Michael Anthony
  • David A.R. White
    David A.R. White
  • Michael Scott
    Michael Scott
  • Jeffrey Peterson
    Jeffrey Peterson
  • Todd Barron
    Todd Barron
  • David Miner
    David Miner
  • Billy DaMota
    Billy DaMota

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Johnny: Christlicher Erbauungsfilm, in dem ein todkranker Junge einer zerrütteten Familie neuen Mut gibt.

    Von Glaube und Hoffnung geprägter christlicher Erbauungsfilm, in dem ein todkranker Zehnjähriger mit Bibelzitaten um sich wirft. Durch seinen positiven Einfluss sorgt er schließlich dafür, dass eine Familie den Verlust des eigenen Sohnes überwinden kann und wieder zu einander findet. Was für die einen so wirken mag wie ein Beweis, dass Gott in seiner Güte, Liebe und Vergebung für uns alle bietet, mögen andere als klischeelastiges, hemmungslos an die Tränendrüsen appellierendes Rührstück empfinden.

Kommentare