Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. John Wick: Kapitel 4
  4. News
  5. Für brutales Netflix-Action-Spektakel: „John Wick 4“-Star Keanu Reeves überlegt, Regie zu übernehmen

Für brutales Netflix-Action-Spektakel: „John Wick 4“-Star Keanu Reeves überlegt, Regie zu übernehmen

Für brutales Netflix-Action-Spektakel: „John Wick 4“-Star Keanu Reeves überlegt, Regie zu übernehmen
© IMAGO / Cinema Publishers Collection

JETZT ANSEHEN

Mit „BRZRKR“ lieferte Keanu Reeves Comic-Fans eine actiongeladene Erzählung, die nun als Film adaptiert werden soll. Dabei könnte womöglich der Darsteller selbst die Regie bei dem Projekt übernehmen.

John Wick: Kapitel 4

Wer die Karriere von Keanu Reeves akribisch verfolgt, weiß, dass der 58-jährige Hollywood-Star neben seiner Tätigkeit als Schauspieler noch weitere Talente besitzt. Dies beweist er unter anderem in seiner Funktion als Comicbuchschöpfer. Denn zusammen mit einigen Kollaborateur*innen hat er die Comicreihe „BRZRKR“ kreiert, deren Popularität uns in naher Zukunft einen Roman, ein Anime-Spin-off sowie einen Spielfilm bei Netflix beschert.

Für die Spielfilmadaption wurde dabei bereits ein Drehbuch fertiggestellt, doch die Frage nach der Besetzung des Regiepostens steht zum aktuellen Zeitpunkt noch offen. Im Interview mit Collider erklärte Keanu Reeves allerdings, dass er nicht abgeneigt ist, das Projekt vielleicht sogar selbst in die Hand zu nehmen:

„Ich weiß, dass es eine Menge Arbeit ist, aber bei dem Film, bei dem ich Regie geführt habe, ‚Man of Tai Chi‘, wurde ich zum Regisseur, weil ich am Schreibprozess beteiligt war und ich das Projekt nicht abgeben wollte. Ich dachte mir: ‚Oh, okay. Ich muss bei diesem Film Regie führen.‘ Bei ‚BRZRKR‘ bin ich noch nicht ganz so weit. Ich muss das Drehbuch lesen, aber ich bin auch daran interessiert, eine Kollaboration einzugehen und zu sehen, was diese dazu beitragen könnte.“

Die einzige Sorge, die Keanu Reeves hinsichtlich der Regieübernahme in einem anderen Gespräch mit Comicbook.com äußerte, war, sicherzustellen, dass es sich bei der filmischen Adaption um eine andere Erfahrung handeln muss, als die Leser*innen beim Comicbuch hatten.

Der Protagonist von „BRZRKR“ klingt, als würde er den tödlichsten Charakteren der Filmgeschichte Konkurrenz machen. Welche Figuren das sind, erfahrt ihr in unserem Video:

 Darum geht es in „BRZRKR“

„BRZRKR“ dreht sich um einen Halbgott mit dem schlichten Namen B, der durch einen Fluch zur unaufhörlichen Ausübung von Gewalt gezwungen wird. Nachdem er jedoch über Jahrzehnte durch die Welt gezogen ist, hat er womöglich einen Ort der Zuflucht gefunden: Als Agent für die US-Regierung kämpft er in den Schlachten, die für alle anderen zu brutal und blutrünstig sind. Als Gegenzug soll der unsterbliche Krieger die Wahrheit über seine qualvolle Existenz erfahren und wie dieser ein Ende gesetzt werden kann.

Entstanden ist „BRZRKR“ in der Zusammenarbeit von Keanu Reeves mit dem New-York-Times-Bestseller-Autoren Matt Kindt und dem Marvel-Illustrator Ron Garney. Wann die Filmadaption erscheinen soll, bleibt abzuwarten. Doch wenn ihr euch die Wartezeit mit grandios in Szene gesetzter Aktion überbrücken möchtet, empfehlen wir euch die drei „John Wick“-Filme mit Keanu Reeves. Während ihr den ersten Film mit dem Sky-Netflix-Kombi-Paket von Sky Q streamen könnt, findet ihr die beiden Fortsetzungen bei Amazon Prime Video zum Kaufen und Leihen oder alternativ zusammen mit dem Erstling als stilvolle Steelbook-Collection.

Ihr seid Action-Fans ersten Grades? Dann testet euer Genrewissen jetzt in unserem Quiz: 

Action-Quiz: Kannst du 25 Klassiker an einem Bild erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.