Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. John Wick: Kapitel 3
  4. News
  5. Wegen Keanu Reeves gescheitert: So sollte „John Wick“ eigentlich heißen

Wegen Keanu Reeves gescheitert: So sollte „John Wick“ eigentlich heißen

Nino Bozzella |

© Concorde

Mit „John Wick“ hat sich Action-Star Keanu Reeves wieder erfolgreich im Blockbuster-Genre zurückgemeldet. Doch der Film sollte ursprünglich ganz anders heißen.

John Wick: Kapitel 3“ war ein großer Erfolg an den Kinokassen. Die „John Wick“-Reihe zählt daher mittlerweile zu den bedeutsamsten Action-Franchises. Nicht überraschend, dass „John Wick 4“ kommen wird und ein Spin-off ebenfalls geplant ist. Allerdings stellte sich vor Kurzem heraus, dass der Titel des Action-Films ursprünglich ein anderer sein sollte.

Was uns in „John Wick 4“ erwarten könnte, erfahrt ihr hier:

In einem Interview auf Comicbook verriet der Drehbuchautor der „John Wick“-Filme, Derek Kolstad, nicht nur den ursprünglichen Titel des Films, sondern auch, dass Keanu Reeves der Grund sei für die nachträglich Änderung: „Der einzige Grund, weshalb der Film ‚John Wick‘ heißt, ist Keanu, weil er den Film ständig ‚John Wick‘ nannte“.

Laut dem Drehbuchautor sollte der Film ursprünglich „Scorn“ heißen (zu deutsch: Verachtung oder Spott), jedoch merkte die Marketing-Abteilung schnell, dass „John Wick“ besser an den Kinokassen funktionieren würde. Immerhin ist das der Name des Protagonisten, um den es schließlich geht.

Wenn euch „John Wick“ zugesagt hat, werdet ihr mit diesen Filmen ebenfalls großen Spaß haben:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Filme wie John Wick: 9 Rache-Opern für Action-Fans

„John Wick 4“ kommt später, aber soll alles nochmal übertreffen

„John Wick 4“ wird kommen, das steht fest. Der Film soll Stand jetzt am 21. Mai 2022 in den Kinos starten und damit ein Jahr später als „Matrix 4“, in dem Keanu Reeves ebenfalls die Hauptrolle übernimmt. Ursprünglich sollten beide Filme fast gleichzeitig erscheinen, was ein ziemlich aufregendes Ereignis gewesen wäre. Allerdings hat der Coronavirus dem einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Zwar müssen sich Fans von „John Wick“ nun länger gedulden, jedoch hat der Regisseur Chad Stahelski bereits versichert, dass es ziemlich zur Sache gehen wird. Demnach können wir uns auf einige großartige Idee freuen, die es in den dritten Teil nicht geschafft hatten. Und natürlich sind wir froh darüber, dass Keanu Reeves damals schon den Film nicht als „Scorn“ sondern schlichtweg „John Wick“ bezeichnet hat. Falls ihr „John Wick: Kapitel 3“ schauen wollt, gibt es den Film kostenlos für Amazon-Prime-Mitglieder.

Keanu Reeves scheint einer der wenigen Schauspieler zu sein, die kaum altern:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare