Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. John Wick: Kapitel 3
  4. News
  5. Nach „John Wick 4“: Regisseur will „Blade“ ins MCU bringen

Nach „John Wick 4“: Regisseur will „Blade“ ins MCU bringen

Nach „John Wick 4“: Regisseur will „Blade“ ins MCU bringen
© Concorde / Warner

Nach seinem Erfolg mit der „John Wick“-Reihe ist für Regisseur Chad Stahelski ein Wechsel in das MCU nicht so abwegig. Die Neuauflage der „Blade“-Reihe könnte er sich dafür gut vorstellen.

Die 10 krassesten Fakten zum MCU

Eigentlich sind Chad Stahelski und Keanu Reeves ein unzertrennliches Hollywood-Duo: Nachdem Stahelski in der „Matrix“-Trilogie das Stunt-Double von Keanu Reeves war, konnte er den Schauspieler für die Hauptrolle seiner eigenen Filmreihe „John Wick“ gewinnen. Fans des Franchises warten auf den vierten Teil, der am 27. Mai 2022 in den USA startet. Doch trotz des Erfolgs der Filme ist eine Trennung der beiden Stars vielleicht bald in Sicht.

In der Film-Ära der Superheld*innen war Stahelski schon an der Produktion von Marvels „The First Avenger: Civil War“ und dem DC-Hit „Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn“ beteiligt. Aus diesem Grund stellte comicbook.com dem Filmschaffenden die berechtigte Frage, ob er gern ins Superhelden-Genre wechseln würde, woraufhin Stahelski antwortete:

Ich bin kein großer Superhelden-Fan, aber ich genieße die Filme. Ich liebe die Avengers. Ich habe ‚Captain America‘ geliebt. Ich mag James Gunns Einstellung zu ‚Guardians of the Galaxy‘. Ich mag ihn wirklich als Regisseur und was er daraus gemacht hat. Ich fand ‚Thor: Tag der Entscheidung‘ wirklich lustig. Ich fand das klug. Ich bin dahintergestiegen. Falls ich jemals die Möglichkeit bekomme, würde ich gern einen Versuch wagen. Derjenige, der mir sofort einfällt, müsste wie ‚Blade‘ sein. Wenn sie die Neuauflage von ‚Blade‘ oder etwas ähnliches machen, denn aus irgendeinem Grund stehe ich darauf, auf dieses Vampir-Kampfkunst-Action-Genre. Es wäre cool, das auszudehnen und neu zu erfinden.“

Neben einer Neuverfilmung von „Blade“ können wir uns auf einige andere Remakes freuen:

„Blade“-Remake ohne Wesley Snipes

Ende der 1990er-Jahre hatte Wesley Snipes die Rolle des Marvel-Helden in „Blade“ verkörpert. Mit insgesamt drei Filmen wurde Snipes zur Vampirjäger-Ikone, die nun jedoch ausgedient hat. Im Mai dieses Jahres wurde bekanntgegeben, dass wir tatsächlich einen neuen Blade im Marvel Cinematic Universe (MCU) erwarten dürfen, gespielt von Mahershala Ali („Moonlight“). Dass wir den neuen Blade noch in der vierten MCU-Phase sehen werden, ist zwar unwahrscheinlich, aber hoffentlich begegnen wir ihm spätestens 2023.

Trotz dieser Zukunftspläne hat der Regisseur Chad Stahelski derzeit alle Hände voll zu tun mit seinen laufenden Projekten. Neben „John Wick: Kapitel 4“ arbeitet er an einer Neuauflage von „Highlander“, deren Veröffentlichungsdatum bisher nicht feststeht. Dabei soll es sich jedoch nicht um ein Remake per se handeln, sondern um eine Neuinterpretation des „Highlander“-Stoffes. Ob und inwiefern Stahelski danach Teil eines „Blade“-Projektes wird, ist schwer vorherzusagen, aber wir lassen uns gern überraschen.

Obwohl Vampirjäger natürlich die Guten sind, haben Vampire trotzdem ihren unwiderstehlichen Charme. Findet mit diesem Quiz heraus, welcher Vampir euer Seelenverwandter ist:

Quiz: Welcher Vampir ist dein Seelenverwandter?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.