Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. John Wick: Kapitel 3
  4. News
  5. Keanu Reeves will es nochmal wissen: „John Wick 4“ soll die Fans schockieren

Keanu Reeves will es nochmal wissen: „John Wick 4“ soll die Fans schockieren

Hy Quan Quach |

© Concorde

Die heiß erwartete Action-Fortsetzung „John Wick: Kapitel 4“ wird noch eine Weile auf sich warten lassen, wie Regisseur Chad Stahelski verraten hat. Aber er hat bereits ganz genaue Vorstellungen davon, was er mit dem Finale erreichen will.

Fans der „John Wick“-Reihe werden sich noch etwas gedulden müssen, ehe Keanu Reeves als titelgebender Superkiller wieder die Kugeln für sich sprechen lässt. Laut Regisseur Chad Stahelski muss er erst einmal die aktuell pausierten Dreharbeiten zu „Matrix 4“ wieder aufnehmen, bevor es mit „John Wick: Kapitel 4“ weitergehen kann.

Dabei sei es ohnehin ein Wunder, dass ein vierter Film produziert werde, verrät der 51-jährige Filmemacher im Gespräch mit Collider: jeder einzelne Film der bleihaltigen Actionreihe stehe für sich. Als Lionsgate auf ihn und Co-Regisseur David Leitch zugekommen sei und sie nach dem 2014er Überraschungshit „John Wick“ darum gebeten habe, einen weiteren zu drehen, habe sie das überrascht, so Stahelski. Und nach „John Wick: Kapitel 3“ wollten er und Hauptdarsteller Keanu Reeves sich eigentlich neuen Projekten zuwenden. Vielleicht eine romantische Komödie, scherzt Stahelski.

Das sind die fünf besten Action-Reihen überhaupt:

Keanu Reeves wollte die Rolle des John Wick noch nicht loslassen

Auf der PR-Tour für „John Wick 3“ habe ihn Reeves in Tokyo dann allerdings beiseite genommen:

„‘Ich denke, ich kann noch einen weiteren machen.‘ Und wir hatten eine Idee, die wir nicht genutzt und die wir wirklich geliebt haben. Wir mussten sie aus dem dritten Teil rausnehmen, weil wir einfach keinen Platz mehr übrig hatten. Also dachten wir, ‚Okay, wir machen einen vierten. Das wird großartig. Wir erstellen einen Plan.‘“

Die beteiligten Studios seien ebenfalls sofort Feuer und Flamme für die Idee gewesen. Grünes Licht gab es also offenbar direkt. Für Stahelski bestehe die Herausforderung beim wahrscheinlich abschließenden vierten Teil der „John Wick“-Reihe darin, die wirklich von Film zu Film immer krasseren Ideen nochmal zu toppen: „Ich denke, ich habe eine Menge wirklich cooler Ideen für den nächsten Film, die ich für neuartig, schockierend, lustig und einzigartig halte. Ich habe nur momentan keinen blassen Schimmer, wie ich diese realisieren soll. Ich denke noch darüber nach.“

Rund 100 Seiten habe er aber mit seinem Team bereits verfasst: teils ausgearbeitete Dialoge, teils Skizzen und teils Ideensammlung. Lediglich eine erste Fassung, so der ehemalige Stuntman. Aber ein guter Anfang.

Keanu Reeves‘ Alter anhand der Bilder aus seiner langen Karriere einordnen? Echte Fans können das:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare