Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. John Wick 4
  4. News
  5. „John Wick 4“: Auftragskiller im Galopp? Keanu Reeves bestätigt actionreiche Anfangsszene

„John Wick 4“: Auftragskiller im Galopp? Keanu Reeves bestätigt actionreiche Anfangsszene

„John Wick 4“: Auftragskiller im Galopp? Keanu Reeves bestätigt actionreiche Anfangsszene
© Concorde / Warner

In einem Interview plauderte Keanu Reeves über eine neu erlernte Fähigkeit, die wir eventuell schon in der ersten Szene von „John Wick 4“ zu sehen bekommen.

Ursprünglich sollte „John Wick 4“ bereits im Mai 2021 erscheinen, doch das Coronavirus machte dem einen Strich durch die Rechnung und der Kinostart wurde anschließend verschoben. Fans des Auftragskillers müssen sich daher in Geduld üben, denn der vierte Teil erscheint erst am dem 27. Mai 2022 in den deutschen Lichtspielhäusern. Immerhin gab nun Keanu Reeves einen Vorgeschmack auf das, was uns zu Beginn von „John Wick 4“ erwarten könnte.

„John Wick 3

In einem Interview mit Esquire hat der Schauspieler erzählt, dass wir die Figur John Wick auf einem Pferd wiedersehen werden und das inmitten einer Wüste. Zusätzlich verriet Reeves noch ein nicht ganz so unwichtiges Detail zu der besagten Szene: „Es gibt da eine Sequenz – hoffentlich in der Eröffnungsszene von ‚John Wick 4‘. John Wick ist zurück in der Wüste auf einem Pferd. Ich werde hoffentlich bis dahin in der Lage sein, schnell zu galoppieren und zu rennen.“

John Wick wird also im vierten Teil auf einem Pferd unterwegs sein und vielleicht wird er im Galopp sogar einige Widersacher zur Strecke bringen. Diesmal statt New York eben nur in der Wüste, was die ganze Szene noch imposanter machen dürfte. Nicht nur John Wick ist für sein tödliches Vorgehen bekannt, sondern auch diese weiteren Charaktere:

Die 8 tödlichsten Charaktere der größten Action-Franchises

Keanu Reeves musste für Reit-Szene hart trainieren

Wenn also alles nach Plan verläuft, könnten wir einen schnell reitenden Keanu Reeves zu Beginn von „John Wick 4“ sehen. Warum der Auftragskiller es so eilig hat, kann man an dieser Stelle nur spekulieren, jedoch könnte Wick von einigen Handlangern gejagt werden. Im weiteren Verlauf des Interviews erzählte der Schauspieler außerdem, dass er sich für die besagte Reit-Szene vorbereitet hat und sogar extra trainieren musste, um schnell galoppieren zu können. Wir sind in jedem Fall auf das Ergebnis gespannt und freuen uns schon auf die fulminante Szene.

Zudem ist natürlich spannend, zu erfahren, warum und wie es John zurück in die Wüste verschlägt. Schließlich war er am Ende des Vorgängers buchstäblich am Boden zerstört. Eventuell könnte er erneut Den Ältesten (Saïd Taghmaoui) und die Hohe Kammer aufsuchen, um Hilfe im bevorstehenden Krieg gegen Winston (Ian McShane) zu erhalten. Dass dies schon am Anfang des Films passieren könnte, deutet einen Zeitsprung an, in dem sich John vermutlich mit Hilfe des Bowery King (Laurence Fishburne) erholt hat.

Zwar müssen sich Fans auf den neuen Teil gedulden, doch nach „John Wick 4“ ist noch lange nicht Schluss. „John Wick 5“ wurde bereits offiziell bestätigt und für weiteren Nachschub ist schon gesorgt. Es erscheint eine Prequel-Serie, die den Titel „The Continental“ trägt und in der Mel Gibson mitspielt. Im Spin-off wird es unter anderem um das berüchtigte Hotel gehen, das wir bereits in „John Wick“ kennenlernen durften. Außerdem soll noch ein Spin-off-Film mit dem Titel „Ballerina“ erscheinen, in dem „Keine Zeit zu sterben“-Star Ana De Armas vermutlich die Hauptrolle übernimmt. Wann die vielversprechenden Werke veröffentlicht werden, ist bislang nicht genau bekannt, „The Continental“ soll aber schon 2022 an den Start gehen.

Die „John Wick“-Filme haben in den letzten Jahren das Action-Genre geprägt. Wie gut ihr euch mit weiteren Action-Streifen auskennt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.