John Wayne Box

Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit vier John-Wayne-Western aus den dreißiger Jahren.

„Der Falke“: Ein Fremder rettet ein Pferd vor der Hinrichtung und entlarvt einen angesehenen Bürger als Verbrecheroberhaupt. „Der Mann von Monterey“: US Army Captain Holmes bewahrt Don Jose Costanares davor, von einem Betrüger um seinen Besitz gebracht zu werden, und gewinnt das Herz von Don Joses Tochter. „Reiter in der Nacht“: Mit einem gefälschtem Dokument gibt sich der Falschspieler Talbot als Landbesitzer aus und versucht, von auf dem Land lebenden Siedlern Pacht einzutreiben. „Höllenfahrt nach Santa Fe“: Eine voll besetzte Postkutsche fährt durch gefährliches Indianergebiet. Mit an Bord ist der Outlaw Ringo, auf den in der Stadt ein Showdown wartet.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • John Wayne Box: Sammlung mit vier John-Wayne-Western aus den dreißiger Jahren.

    Sammlung mit vier Western mit John Wayne, darunter John Fords Klassiker „Höllenfahrt nach Santa Fe“ („Stagecoach“), mit dem Wayne 1939 seinen großen Durchbruch feierte. An den Anfang des Jahrzehnts zurück führt „Der Falke“, der erste von sechs Western, die Wayne für Warner Bros. drehte. Nachdem er hier das Wunderpferd Duke vor der Hinrichtung gerettet hat, kann er auch in „Der Mann von Monterey“ auf seine Hilfe bauen. Bei „Reiter in der Nacht“ handelt es sich um einen der acht „Three Mesquiteers“-Filme, die Wayne kurz vor „Stagecoach“ drehte.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. John Wayne Box