Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Johannes Heesters Collection

Johannes Heesters Collection

Filmhandlung und Hintergrund

Drei Musikfilme aus den frühen 50er Jahren mit Johannes Heesters.

„Die Csardasfürstin“: Der berühmte Revue-Star Sylva Varescu verdreht den Männern reihenweise den Kopf. Der ungarische Graf von Weylersheim ist jedoch nicht gewillt, nur einer unter vielen zu sein. „Im Weißen Rössl“: Kellner Leopold entbrennt vor Eifersucht, weil er glaubt, dass seine Chefin Josepha ein Auge auf einen Gast geworfen hat. „Hab‘ ich nur deine Liebe“: Der Wiener Kapellmeister von Suppé darf ein Operettenfragment von Jaques Offenbach bearbeiten und verhilft so dem Wiener Walzer zu neuer Blüte.

Darsteller und Crew

  • Johannes Heesters
    Johannes Heesters
    Infos zum Star
  • Helmut Qualtinger
    Infos zum Star
  • Marika Rökk
  • Franz Schafheitlin
  • Margarete Slezak
  • Walter Müller
  • Johanna Matz
  • Paul Westermeier
  • Rudolf Forster
  • Marianne Wischmann
  • Ingrid Pan
  • Ulrich Beiger
  • Sepp Nigg
  • Klaus Pohl
  • Gretl Schörg
  • Margit Saad
  • Friedel Hardt
  • Erik Frey
  • Peter Gerhard
  • Theodor Danegger
  • Georg Jacoby
  • Willi Forst
  • Eduard von Borsody
  • Bobby E. Lüthge
  • Erik Charell
  • Horst Budjuhn
  • Harry Halm
  • Philipp von Zeska
  • Hans Fritz Köllner
  • August Rieger
  • Ernest Müller
  • Bruno Mondi
  • Günther Anders
  • Doris Zeltmann
  • Herma Sandtner
  • Emmerich Kálmán
  • Rudolf Kattnigg

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Johannes Heesters Collection: Drei Musikfilme aus den frühen 50er Jahren mit Johannes Heesters.

    Drei harmlose Musikfilme aus der ersten Hälfte der 50er Jahre, in denen der in den Niederlanden geborene Schauspieler und Sänger Johannes Heesters mehr oder weniger tragende Rollen inne hat. In der Operetten-Verfilmung „Die Csardasfürstin“ wird er von Marika Rökk in den Schatten gestellt, im Singspiel „Im Weißen Rössl“ verkörpert er gar nur den Grund zur Eifersucht des von Walter Mueller verkörperten Zahlkellners Leopold. Im Dreivierteltakt darf er als Kapellmeister und Komponist Franz von Suppé in „Hab‘ ich nur deine Liebe“ den Taktstock schwingen.
    Mehr anzeigen