1. Kino.de
  2. Filme
  3. Joan of Arc

Joan of Arc

Kinostart: 13.01.2000

Joan of Arc: Aufwändige TV-Verfilmung des Lebens der Johanna von Orléans, die Frankreich vor den Engländern rettete.

Filmhandlung und Hintergrund

Aufwändige TV-Verfilmung des Lebens der Johanna von Orléans, die Frankreich vor den Engländern rettete.

Um 1412 wird Jeanne d’Arc als Tochter eines Bauern in Domrémy geboren. Als 13-Jährige bekommt sie in religiösen Visionen den Auftrag, die Engländer aus Frankreich zu vertreiben und den jungen Dauphin beim Kampf um den Thron zu unterstützen. Der Thronerbe glaubt ihr, und dank seiner Unterstützung gelingt ihr die Aufnahme in die Armee. Doch als der Dauphin tatsächlich als Karl VII. König von Frankreich wird, wendet er sich von ihr ab. Ihre Gegner, die Jeannes Einfluss auf den König lange genug schweigend hinnehmen mussten, haben leichtes Spiel und verraten Jeanne an die Engländer.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Joan of Arc: Aufwändige TV-Verfilmung des Lebens der Johanna von Orléans, die Frankreich vor den Engländern rettete.

    Opulente TV-Verfilmung der Lebensgeschichte eines Bauernmädchens, das zur Heiligen wird. Vor allem in den Nebenrollen mit Schauspielern wie Shirley MacLaine, Maximilian Schell und Jacqueline Bisset hochkarätig besetzt, entfaltet sich ein aufregendes und detailreiches Bild Frankreichs während des Hundertjährigen Krieges. Der Zweiteiler wurde 1999 insgesamt zwölfmal für den Emmy nominiert. Peter O’Toole konnte als einziger die begehrte Trophäe für seine Darstellung des Bischofs Cauchon in Empfang nehmen.

Kommentare