1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jenseits von Eden
  4. News
  5. James Dean wird über Nacht zum Star

James Dean wird über Nacht zum Star

Ehemalige BEM-Accounts |

Jenseits von Eden Poster
© Warner

Er sah gut aus, hatte Talent und arbeitete hart, um seine Ziele zu erreichen.

James Dean wird mit "Jenseits von Eden" zum Idol Bild: Warner

Als am 10. April 1955 „Jenseits von Eden“ in den US-Kinos startete, sollte sich das Leben des damals 24-jährigen James Dean schlagartig ändern. Über Nacht wurde er zum gefeierten Nachwuchsstar und galt durch seine Rolle als verschmähter Sohn, der die Gunst seines Vaters gewinnen will, als Idol für eine ganze Generation.

Die Vermarktungsstrategie von Warner Brothers sah folgendermaßen aus: James Dean wurde zur neuen Kultfigur erhoben und sollte die Kinokassen zum klingeln bringen. Der Plan ging auf, und der Newcomer schaffte nach jahrelanger Theater- und Fernseharbeit endlich den großen Durchbruch in Hollywood.

Der Ruhm kommt nach dem Tod

Doch sein Ruhm sollte nicht von langer Dauer sein. Bereits am 30. September des selben Jahres verunglückte Dean bei einem Autounfall tödlich. Sein früher Tod machte den aufstrebenden Star zur Legende, die noch heute für Jugendliche als Innbegriff des Rebellen gilt. Posthum wurde der Schauspieler für „Jenseits von Eden“ und seinen letzten Film „Giganten“ für einen Oscar nominiert.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Nic Cage: Es gibt keine echten Stars mehr!

    Nic Cage: Es gibt keine echten Stars mehr!

    Er hat schon bessere Tage in Hollywood gesehen, doch laut Nic Cage gibt es sowieso keine Idole mehr wie James Dean. Schuld: Paris Hilton und Smartphones!

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Jenseits von Eden"-Remake: Gary Ross dreht mit Jennifer Lawrence

    Regisseur Gary Ross und Schauspielerin Jennifer Lawrence sind nach dem Kinohit "Die Tribute von Panem - The Hunger Games" ein eingespieltes Team. So setzen sie ihre erfolgreiche Zusammenarbeit in gleich zwei neuen Filmproduktion fort: In Universals "Jenseits von Eden"-Remake und der Romanverfilmung "Burial Rites" von Hannah Kent.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Neuverfilmung von John Steinbecks "Jenseits von Eden"

    Bei Universal Pictures wird eine neue Verfilmung von John Steinbecks Roman „Jenseits von Eden“ aus dem Jahr 1952 vorbereitet. Die Geschichte der beiden Trask-Brüder aus Kalifornien, an denen sich die Kain-und-Abel-Tragödie zu wiederholen scheint, wurde 1955 zum Filmklassiker von Regisseur Elia Kazan mit James Dean in der Hauptrolle. Nun soll Tom Hooper („Red Dust“) die Regie übernehmen. Das Drehbuch schreibt diesmal...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare