Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit zwei Gangsterfilmen und einem Kriegsfilm von Jean-Pierre Melville.

„Der Teufel mit der weißen Weste“: Ein verhafteter Juwelendieb glaubt, von seinem Freund verraten worden zu sein, und setzt einen Killer auf ihn an. „Armee im Schatten“: Résistance-Kämpfer Gerbier ist auf der Flucht vor den Nazis, exekutiert einen Verräter und muss im Dienste des Widerstands schwere Entscheidungen treffen. „Vier im roten Kreis“: Drei Männer führen einen perfekt geplanten Diamantenraub durch, werden aber von einem Nachtclubbesitzer verraten.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Jean-Pierre Melville - Arthaus Close-Up: Sammlung mit zwei Gangsterfilmen und einem Kriegsfilm von Jean-Pierre Melville.

    Drei Filme des französischen Meisters des Gangsterfilms, Jean-Pierre Melville. Zwei der Filme, „Der Teufel mit der weißen Weste“ und „Vier im roten Kreis“, spielen in der ambivalenten Welt des Verbrechens, in der sich bei Melville fast alles um Freundschaft und Verrat dreht. Ähnliches gilt auch für seine Kriegsfilme, die hier durch „Armee im Schatten“ vertreten sind. Zu sehen ist die erste Riege französischer und italienischer Schauspieler, darunter Jean-Paul Belmondo, Serge Reggiani, Lino Ventura, Alain Delon und Yves Montand.

Kommentare