Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jean Marais Edition 1 - Seine Mantel- und Degenfilme

Jean Marais Edition 1 - Seine Mantel- und Degenfilme


Jean Marais Edition 1 - Seine Mantel- und Degenfilme: Jean Marais stellt in vier Filmen seine Fechtkünste unter Beweis und erobert die Herzen schöner Frauen.

Filmhandlung und Hintergrund

Jean Marais stellt in vier Filmen seine Fechtkünste unter Beweis und erobert die Herzen schöner Frauen.

„Mein Schwert für den König“: Der Edelmann François de Capestang kämpft sich für den jungen König Ludwig XIII. durch ein Netz aus Intrigen und Verrat. „Ritter der Nacht“: Nach der Ermordung seines Freundes flieht ein junger Adeliger mit dessen kleiner Tochter ins Ausland, von wo er nach 16 Jahren zurückkehrt, um Rache zu üben. „Im Zeichen der Lilie“: Robert de Neuville liebt Jeanne de Beauvais, doch die soll als Patenkind von Ludwig XI. den Herzog von Burgund heiraten. „Die eiserne Maske“: D’Artagnan soll im Auftrag von Ludwig XIV. dessen Zwillingsbruder fangen, der aus dem Gefängnis geflohen ist.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Kritikerrezensionen

  • Jean Marais Edition 1 - Seine Mantel- und Degenfilme: Jean Marais stellt in vier Filmen seine Fechtkünste unter Beweis und erobert die Herzen schöner Frauen.

    Vier Mantel- und Degenfilme aus den den frühen sechziger Jahren, in denen der charmante Jean Marais seine Fechtkünste unter Beweis stellt und die Herzen schöner Frauen gewinnt. Mit Ausnahme von „Die eiserne Maske“ (Regie: Henri Decoin) wurden die Filme von André Hunebelle inszeniert, für den Marais auch später bei den „Fantomas“-Filmen die Doppelrolle des Superverbrechers und des ihn verfolgenden Journalisten spielte. Der auf einem Dumas-Klassiker beruhende „Die eiserne Maske“ wurde u.a. 1998 in Hollywood mit Leonardo DiCaprio und Jeremy Irons ein weiteres Mal verfilmt („Der Mann in der eisernen Maske“).
    Mehr anzeigen