1. Kino.de
  2. Filme
  3. Freitag, der 13. - Die Endabrechnung

Freitag, der 13. - Die Endabrechnung

Filmhandlung und Hintergrund

„Freitag der 13.“ zum Letzten, heißt es wieder einmal. Der neunte Teil der „Lindenstraße für Horrorfans“ hat erneut kräftig Staub aufgewirbelt, als er in Amerika mit über 1.300 Kopien am Freitag, dem 13. August, in den Kinos startete, um in drei Tagen 7,5 Mio. Dollar einzuspielen. Der geneigte Fan des alten Metzgers muß sich zwar an Modemätzchen wie „Body-Switching“ gewöhnen, kommt aber insgesamt voll auf seine...

Jason Vorhees, der maskierte Teenagerschlächter vom Crystal Lake, wird vom FBI in eine Falle gelockt und in tausend Fetzen gesprengt. Nur der Kopfgeldjäger Duke hegt Zweifel am Ableben des Ungeheuers. Zu recht, wie sich bald zeigt: Jasons krauchendes Herz hat das Feuerwerk überstanden, okkupiert nichtsahnende „Wirtspersonen“ und geht in neuer Identität, aber nach alter Methode an die Ausrottung all derer, die sich über sein Ende zu früh gefreut haben. Doch Duke kennt die Achillesferse des Killers.

Jason, der maskierte Teenagerschlächter, wird vom FBI in eine Falle gelockt und in tausend Fetzen gesprengt. Nur Kopfgeldjäger Duke hegt Zweifel am Ableben des Ungeheuers. „Freitag der 13.“ zum Letzten, heißt es wieder einmal.

Darsteller und Crew

  • Jon D. LeMay
    Jon D. LeMay
  • Kari Keegan
    Kari Keegan
  • Kane Hodder
    Kane Hodder
  • Erin Gray
    Erin Gray
  • Steven Williams
    Steven Williams
  • Steven Culp
    Steven Culp
  • Rusty Schwimmer
    Rusty Schwimmer
  • Richard Gant
    Richard Gant
  • Leslie Jordan
    Leslie Jordan
  • Billy Green Bush
    Billy Green Bush
  • Adam Marcus
    Adam Marcus
  • Dean Lorey
    Dean Lorey
  • Jay Huguely
    Jay Huguely
  • Sean S. Cunningham
    Sean S. Cunningham
  • William Dill
    William Dill
  • Harry Manfredini
    Harry Manfredini

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Freitag der 13.“ zum Letzten, heißt es wieder einmal. Der neunte Teil der „Lindenstraße für Horrorfans“ hat erneut kräftig Staub aufgewirbelt, als er in Amerika mit über 1.300 Kopien am Freitag, dem 13. August, in den Kinos startete, um in drei Tagen 7,5 Mio. Dollar einzuspielen. Der geneigte Fan des alten Metzgers muß sich zwar an Modemätzchen wie „Body-Switching“ gewöhnen, kommt aber insgesamt voll auf seine Kosten. Der Umsatz wird ebenso wie der Index nicht lange auf sich warten lassen. Bis zum nächsten mal.

News und Stories

Kommentare