Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jason and the Argonauts

Jason and the Argonauts

Kinostart: 20.12.1963
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Toller Animations-Trip in die Mythen von Trickmeister Ray Harryhausen.

Thronerbe Jason von Thessalien will Rache nehmen, wird von Thronräuber Pelias überredet, das Goldene Vlies aus Kolchis zu holen. Er segelt mit der „Argo“, landet auf der Bronzeinsel. Mit Hilfe von Göttin Hera überwindet er den Riesen Talos, Hüter des Schatzes. Jason befreit den blinden Propheten Phineas von zwei Harpyien, segelt durch schlagende Felsen, rettet die gestrandete Medea. Sie befreit ihn, als er in Kolchis eingekerkert wird. Jason erschlägt die siebenköpfige Hydra, überlebt den Fechtkampf gegen sieben Skelette und segelt mit Medea davon.

Jason setzt alles daran, um das „Goldene Vlies“ zu finden.

Darsteller und Crew

  • Todd Armstrong
  • Nancy Kovack
  • Gary Raymond
  • Laurence Naismith
  • Niall MacGinnis
  • Michael Gwynn
  • Douglas Wilmer
  • Jack Gwillim
  • Honor Blackman
  • John Cairney
  • Patrick Troughton
  • Andrew Faulds
  • Nigel Green
  • Don Chaffey
  • Beverley Cross
  • Jan Read
  • Charles H. Schneer
  • Wilkie Cooper
  • Maurice Rootes
  • Bernard Herrmann

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Jason and the Argonauts: Toller Animations-Trip in die Mythen von Trickmeister Ray Harryhausen.

    Eines der Meisterwerke des mythologischen Antikfilms, von Trickmeister Ray Harryhausen koproduziert. Die Stop-Motion-Technik erweckt Bronzestatue Talos, fledermausähnliche Harpyien, die siebenköpfige Hydra und die aus ihren Zähnen gewachsenen Skelette zum Leben. Die Animation des Kampfs mit den Skeletten, von Harryhausen in „Sindbads siebte Reise“ 1958 erstmals mit nur einem Skelett erprobt, dauerte viereinhalb Monate. Die Götterwelt ist ironisch gezeichnet. Als Hera tritt Honor Blackman (Pussy Galore in „Goldfinger“) auf.
    Mehr anzeigen