Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Janosik. Prawdziwa historia

Janosik. Prawdziwa historia

  

Filmhandlung und Hintergrund

Der jugendliche Räuberhauptmann Janosik gilt als Nationalheld der Slowaken sowie Robin Hood des Ostens und wurde in dieser Funktion bereits 1973 von der auch in Teilen Deutschlands erfolgreich gelaufenen polnischen TV-Serie „Janosik, Held der Berge“ gewürdigt. Nun nimmt sich ein aufwendiges Historiendrama seiner an und liefert den Freunden des lebensnahen Mantel- und Degenkinos eine spannende Geschichtsdoppelstunde...

Im frühen 18. Jahrhundert herrscht Rebellion in den östlichen Provinzen der Slowakei. Juraj Janosik hat zuerst mit den aufständischen Kuruzen gegen das ungarische Königshaus und nach seiner Gefangennahme in der Armee Ungarns gekämpft. Jetzt möchte er zur Abwechslung für die eigenen Leute fechten, schwingt sich in der Heimat zum Anführer einer Räuberbande auf und heizt den Statthaltern des Königs mit tollkühnen Überfällen ein. Doch die Reaktion der Mächtigen lässt nicht lange auf sich warten.

Im frühen 18. Jahrhundert rebelliert in der Slowakei der Räuberhauptmann Janosik gegen die ungarische Krone. Actiongeladenes Historiendrama nach einer wahren Geschichte um den sagenumwobenen Robin Hood des Ostens.

Janosik. Prawdziwa historia im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der jugendliche Räuberhauptmann Janosik gilt als Nationalheld der Slowaken sowie Robin Hood des Ostens und wurde in dieser Funktion bereits 1973 von der auch in Teilen Deutschlands erfolgreich gelaufenen polnischen TV-Serie „Janosik, Held der Berge“ gewürdigt. Nun nimmt sich ein aufwendiges Historiendrama seiner an und liefert den Freunden des lebensnahen Mantel- und Degenkinos eine spannende Geschichtsdoppelstunde. Agnieszka Holland („Hitlerjunge Salomon“) führte Regie.
    Mehr anzeigen