Filmhandlung und Hintergrund

James Stewart in drei Filmen als Hasenfreund, Posaunenbläser und Voyeur.

„Mein Freund Harvey“: Der schrullige Junggeselle Elwood P. Dowd geht gerne mal mit seinem besten Freund Harvey einen „lüpfen“. Dumm nur, dass Harvey ein knapp zwei Meter großer Hase ist, den (vorerst) nur Elwood sehen kann. „Die Glenn Miller Story“: Der junge Musiker Glenn Miller wird mit seiner Swing-Big-Band berühmt. Während des Zweiten Weltkriegs verschwindet ein Flugzeug mit ihm an Bord spurlos über dem Ärmelkanal. „Das Fenster zum Hof“: Ein an den Rollstuhl gefesselter Pressefotograf und seine Geliebte haben einen Nachbarn unter Verdacht, seine Gattin ermordet zu haben.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • James Stewart Collection: James Stewart in drei Filmen als Hasenfreund, Posaunenbläser und Voyeur.

    Sammlung mit drei Filmen mit James Stewart, darunter das Komödienmeisterwerk „Mein Freund Harvey“ mit der großen Frage, wer hier eigentlich verrückt ist. Im Musikbiopic „Die Glenn Miller Story“ verkörpert Stewart den legendären Swing-Bandleader mit Posaune, in Alfred Hitchcocks Suspense-Klassiker „Das Fenster zum Hof“ den an den Rollstuhl gefesselten Fotografen, der gemeinsam mit den Zuschauern mit ansehen muss, wie sich seine Verlobte (Grace Kelly) in Gefahr begibt.

Kommentare