Blofeld ist der beste "Bond"-Bösewicht

Ehemalige BEM-Accounts |

James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau Poster

Keiner macht James Bond das Leben so schwer wie er.

Blofeld ist der Böseste unter den Bösen: Donald Pleansence in "Man lebt nur zweimal" Bild: United Artists

Ernst Stavro Blofeld hatte gleich in mehreren Filmen der Agenten-Reihe einen Auftritt und wurde nicht zuletzt deshalb in einer Umfrage eines DVD-Magazins zum besten „Bond“-Bösewicht aller Zeiten gewählt. In seinen ersten beiden Filmen „Liebesgrüße aus Moskau“ und „Feuerball“ sah man nur seine Silhouette, doch die Glatze und die Perserkatze auf dem Arm prägten sich den Bond-Fans schnell ins Gedächtnis ein. Später wurde Blofeld von Donald Pleasence, Telly Savalas, Charles Gray und Max von Sydow gespielt.

Nur knapp verpasste Lieblings-Bösewicht Nummer zwei den Spitzenplatz. Obwohl er nur in einem Film zu sehen ist, erinnern sich die Fans noch sehr gut an Auric Goldfinger, aus dem Gert Fröbe 1964 einen Fiesling der übelsten Sorte machte.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. James Bond 007: Liebesgrüße aus Moskau
  5. Blofeld ist der beste "Bond"-Bösewicht