Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Keine Zeit zu sterben
  4. News
  5. Neuer „James Bond“? „Bridgerton“-Star kommentiert Fan-Wünsche

Neuer „James Bond“? „Bridgerton“-Star kommentiert Fan-Wünsche

Author: Mira WinthagenMira Winthagen |

© Warner Bros / Netflix / Liam Daniel

Fans der Netflix-Serie „Bridgerton“ hatten einen Star für die Rolle als James Bond vorgeschlagen. Nun hat sich der Schauspieler zu den Fan-Wünschen geäußert.

Der 25. James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ ist aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Verschiebungen immer noch nicht in den Kinos angelaufen. Trotzdem steht die Frage im Raum, welcher Schauspieler die Nachfolge von Daniel Craig als Agent 007 antreten darf. Seit dem überraschenden Erfolg der Netflix-Serie „Bridgerton“ hoffen Fans, dass Regé-Jean Page der nächste Bond-Darsteller wird. Nun hat sich der Schauspieler zu den Fan-Wünschen geäußert.

Den 24. Bond-Film, „Spectre“, könnt ihr bei Amazon Prime leihen

In „The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ (via Comic Book) meint Page zu der James-Bond-Debatte:

„Ich denke, das Internet denkt viele Dinge und das ist eines der angenehmeren. Ich denke, dass es hier ein Element von kultureller Übertragung gibt. Wenn man zum Beispiel ein Brite ist und etwas macht, das bei den Leuten gut ankommt, dann fangen die Leute an, das ‚B‘-Wort (Bond, Anm. d. Red.) zu sagen. Ich bin sehr, sehr froh, dass ich diesen Stempel habe. Ich bin froh, in so wunderbarer Gesellschaft von Leuten zu sein, die den Stempel haben. Aber es ist ein Stempel.“

Page spielt in der britischen Kostümserie Simon Basset, den Duke of Hastings. Dieser gilt als der geeignetste Junggeselle in London und verdreht, unterlegt vom bunten „Bridgerton“ Soundtrack, einer ganzen Reihe von jungen Damen regelmäßig den Kopf. Über Twitter hatte der Schauspieler einen Promotion-Clip zu seiner Figur gepostet und dazu das Statement „Regentschaft, Königtum. Geschüttelt und gerührt“:

Fans haben diese Zeilen direkt zum Anlass genommen, Page für die Rolle als James Bond vorzuschlagen. Schließlich ist Agent 007 dafür bekannt, seinen Wodka Martini ausschließlich geschüttelt und nicht gerührt zu nehmen.

Alles Wichtige zu „Keine Zeit zu sterben“ findet ihr im Video:

Wer wird der nächste James Bond?

Bisher gab es schon eine ganze Menge Gerüchte dazu, wer als nächstes in die Rolle des berühmten Geheimagenten schlüpfen darf. Unter anderem wurde „Star Wars“-Star John Boyega von Schauspielerin Letitia Wright („Black Panther“) ins Rennen geschickt. Idris Elba („Thor: Tag der Entscheidung“) wird unter Fans als Kandidat gehandelt. Allerdings sollen sich hinter diesen Gerüchten nichts als heiße Luft verbergen.

Wenn es nach dem James-Bond-Experten Dr. Ian Kinane vom International Journal of James Bond Studies geht, kommen für ihn einige Darsteller in Frage: Unter anderem Tom Hardy („Mad Max: Fury Road“), Henry Cavill („The Witcher“), Damian Lewis („Homeland“), James Norton („Little Women“) und Jamie Bell („Fantastic 4“). Besonders Bell ist für den Wissenschaftler ein vielversprechender Kandidat.

Mit Regé-Jean Page ist nun der nächste Fanfavorit für die ikonische Rolle gefunden. Ob er sich gegen die große Konkurrenz für die Rolle durchsetzen kann, bleibt abzuwarten. Lust auf die Figur und die Unterstützung seiner Fans scheint er auf jeden Fall schon zu haben. Erstmal können Fans darauf hoffen, dass „Keine Zeit zu sterben“ wirklich am 2. April 2021 in die Kinos kommen wird.

Ihr kennt alle 24 James-Bond-Filme? Dann testet eurer Wissen im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare