Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Keine Zeit zu sterben
  4. News
  5. „Keine Zeit zu sterben“-Star enthüllt: Das ist sein liebster James-Bond-Film und -Darsteller

„Keine Zeit zu sterben“-Star enthüllt: Das ist sein liebster James-Bond-Film und -Darsteller

„Keine Zeit zu sterben“-Star enthüllt: Das ist sein liebster James-Bond-Film und -Darsteller
© Universal Pictures

Welche James-Bond-Filme und -Darsteller zählen zu den Lieblingen von Daniel Craig? Der „Keine Zeit zu sterben“-Star gibt Antworten auf die Fragen.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Nach etlichen Verschiebungen aufgrund der Coronapandemie ist „Keine Zeit zu sterben“ endlich in den Kinos gestartet. Zum 25. Mal rettet James Bond die Welt vor bösen Schurken. Der Actionfilm wird der letzte Auftritt von Daniel Craig als Agent Ihrer Majestät sein. Ein Grund mehr für den Schauspieler auf seine Beziehung zu der ikonischen Figur zurückzublicken.

In „Casino Royale“ trat Daniel Craig das erste Mal als James Bond auf: Den Film gibt es bei Amazon Prime im Stream

In einem Interview mit GQ wurde der James-Bond-Darsteller mit 22 Fragen aus dem Internet gelöchert. Darunter Fragen nach seinem Lieblingsauto beim Dreh und welche Szenen besonders herausfordernd waren. Außerdem hat er beantwortet, welcher Bond-Film sein Favorit ist:

‚Goldfinger‘. Ich denke das ist mein Lieblings-James-Bond-Film. Ich liebe ‚Dr. No‘ aber das war irgendwie der Film, wo Sean Connery zu dem James Bond wurde, den wir kennen und lieben.“

Auf die Frage nach seinem Lieblingsdarsteller scherzt Craig: „Natürlich ich“, bevor er Sean Connery nennt. Aber wer könnte bald Daniel Craigs Nachfolge antreten? 11 spannende Kandidaten für den 007-Posten präsentieren wir euch in folgendem Video:

Daniel Craig versuchte stets, er selbst zu sein

Anschließend an die Frage nach Craigs Lieblingsdarsteller wurde sich erkundigt, welcher Darsteller den größten Einfluss auf seine Schauspielperfomance hatte. Die Antwort war für den 53-jährigen Schauspieler einfach:

„Niemand. Ich weiß, das hört sich seltsam an, aber was ich tatsächlich gesagt habe, als ich die Rolle angenommen habe, war: ‚Ich kann keine Leute nachmachen, ich kann nicht versuchen Sean Connery oder Pierce [Brosnan] oder Roger [Moore] sein. Ich muss versuchen, ich selbst zu sein. Also obwohl ich die Filme so oft wie möglich immer wieder angeschaut haben und sie beeinflussen, wie wir die Filme drehen, habe ich einfach versucht, ich selbst zu sein.“

Diese Einstellung dürfte sicherlich die richtige gewesen sein. Zwar wurde die Wahl von Craig als neuer Bond-Darsteller von einigen Fans kritisiert, doch mittlerweile zählt er zu den beliebtesten Darstellern der Reihe und hat die Figur nachhaltig geprägt. Wer als nächstes in die ikonischen Fußstapfen treten darf, wird 2022 verkündet. Bis dahin müssen sich Fans noch gedulden und dürfen das letzte Abenteuer von Daniel Craig genießen.

Seid ihr wahre Bond-Fans? Dann testet euer Wissen im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.