Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Keine Zeit zu sterben
  4. News
  5. „Keine Zeit zu sterben“: Daniel Craig wollte Rolle als James Bond eigentlich ablehnen

„Keine Zeit zu sterben“: Daniel Craig wollte Rolle als James Bond eigentlich ablehnen

„Keine Zeit zu sterben“: Daniel Craig wollte Rolle als James Bond eigentlich ablehnen
© Universal Pictures

Daniel Craig ist nicht mehr aus der Bond-Rolle wegzudenken, doch der Schauspieler gab nun zu, dass er das Angebot, James Bond zu spielen, fast ablehnte.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Bald ist es soweit, denn am 30. September 2021 startet endlich der 25. James-Bond-Film Keine Zeit zu sterben in den deutschen Kinos. Ursprünglich hätte uns der Film viel früher erwartet, aber das Coronavirus sorgte bekannterweise für mehrere Verschiebungen. Mit „Keine Zeit zu sterben“ endet leider auch eine Ära, denn Daniel Craig wird 007 nicht mehr spielen.

Der Hollywood-Star prägte das Bond-Franchise und ist aus seiner Rolle kaum wegzudenken, doch bei einem Event (via Variety) verriet Daniel Craig nun, dass er damals fast das Angebot, James Bond zu spielen, abgelehnt hätte:

„Ich habe nur gesagt, dass ich nicht kann, ich wollte sagen: ‚Ich glaube, ihr habt den Falschen erwischt‘. Die Leute sagten immer: ‚Oh, du wolltest bestimmt schon immer James Bond sein.‘ Ich antwortete, nun, ja, als Kind dachte ich irgendwie darüber nach. Ich wollte auch Spiderman sein, aber ich dachte nur, dass es nie funktionieren würde.“

Daniel Craig hatte selbst Zweifel an seiner Bond-Rolle und war anschließend vom Ruhm überfordert, wie ihr in diesem Video sehen könnt:

Dieser Film verhalf Daniel Craig zur Bond-Rolle

Daniel Craig als Spider-Man hätten wir nur zu gern gesehen, doch jüngst mit Tom Holland haben die Verantwortlichen bei Sony sicherlich auch einen guten Fang gemacht. Obwohl Craig seine Zweifel hatte, wurde der Star letztendlich zu James Bond und erfreut sich inzwischen bei den Fans großer Beliebtheit. „Skyfall“ war mit Abstand der erfolgreichste Film und konnte über 1 Milliarde US-Dollar einspielen. Wie kam aber Craig nun an die Rolle? Der Schauspieler vermutet, wie viele auch, dass der Gangster-Thriller „Layer Cake“ aus dem Jahr 2004 ausschlaggebend dafür war, dass Craig in den Fokus der James-Bond-Produzent*innen geriet.

„Layer Cake“ könnt ihr hier auf Amazon Prime Video direkt streamen

Dennoch gab Craig zu, dass er zum damaligen Zeitpunkt, als „Layer Cake“ veröffentlicht wurde, die James-Bond-Rolle überhaupt nicht im Sinn hatte. Doch der Schauspieler gesteht sich im Nachhinein ein, dass der Film definitiv seine Laufbahn positiv beeinflusste und „Layer Cake“ der Wendepunkt seiner Karriere war.

Nun verabschiedet sich aber Craig von seiner langjährigen Agenten-Rolle und natürlich steht die Frage im Raum, wer den nächsten James Bond spielen wird. Aktuell haben die besten Chance Tom Hardy („Venom“) und Regé-Jean Page („Bridgerton“), doch bis es zur Bekanntgabe kommt, wollen sich die James-Bond-Produzent*innen Zeit lassen.

Jetzt seid ihr gefragt. Wie gut kennt ihr den ikonischen Agenten? Testet es hier in unserem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.