Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. James Bond 007: Goldfinger
  4. News
  5. Goldfinger stirbt in München

Goldfinger stirbt in München

Ehemalige BEM-Accounts |

James Bond 007: Goldfinger Poster
© EFA

Er war einer der wenigen deutschen Charakter-Schauspieler, die es auch international zu Ruhm brachten.

Gert Fröbe spielte böse, aber auch sehr lustige Rollen Bild: EFA

Am 5. September 1988 verstarb Gert Fröbe im Alter von 75 Jahren in München überraschend an einem Herzinfarkt. Damit verlor die deutsche Theater- und Filmbranche einen ihrer größten und wandlungsfähigsten Stars.

Nach sagenhaften 40 Filmen feierte Gert Fröbe 1964 seinen großen Durchbruch mit „Goldfinger“ und überzeugte auch Hollywood von seinem Können. Die Rolle des fiesen Bond-Gegenspielers hatte er seiner grandiosen Darstellung des Kindermörders in „Es geschah am hellichten Tag“ 1958 zu verdanken, mit der er nicht nur das Publikum, sondern auch die Bond-Produzenten in seinen Bann zog.

Bis zum letzten Moment

Fröbe entdeckte schon früh seinen Drang zur Bühne und ging seiner Leidenschaft bis kurz vor seinem Tod nach. Seine letzte Rolle spielte er in einer Folge der „Schwarzwaldklinik„, die erst 1989 im Fernsehen ausgestrahlt wurde.

News und Stories