Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jailbait

Jailbait

  

Filmhandlung und Hintergrund

Der gute alte Frauengefängnisfilm der 70er erhebt sein in Unehren ergrautes Haupt, doch hat dieser Low-Budget-Gefängnisfilm aus dem Hause Asylum auch einen gewissen dramatischen Tiefgang zu bieten, den man bei den alten WIP-Schinken oft vergeblich sucht. Wirkt nicht unrealistisch in seiner Schilderung von Missständen hinter US-Gittern und geizt trotzdem (oder gerade deswegen) weder mit Nuditäten noch mit violenten...

Teenager Anna wehrt sich gegen eine der regelmäßigen Vergewaltigungen durch ihren Vater, worauf dieser unglücklich fällt, und Anna wegen Mordes in den Hochsicherheitstrakt wandert. Dort herrschen raue Sitten: Verschiedene Banden bekämpfen einander, von Anna wird erwartet, in den Konflikten Stellung zu beziehen. Auch der durch und durch korrupte Gefängnisleiter hat ein Auge auf die Neue geworfen. Anna sammelt Erfahrungen mit Gewalt und Drogen und hofft, dass sich alles noch aufklärt. Doch selbst die Mutter ist gegen sie.

Teenager Anna soll ihren Vater ermordet haben. Im Gefängnis stößt sie auf gefährliche Gangs und geile Direktoren. Sex, Crime und auch ein wenig dramatischer Anspruch in diesem Frauengefängnisfilm aus dem Hause Asylum.

Darsteller und Crew

  • Sara Malakul Lane
  • Erin O'Brien
  • Steve Hanks
  • Shannon D. Walters
  • David Brite
  • Samantha Cardona
  • Jared Cohn
  • David Michael Latt
  • David Rimawi
  • Laura Beth Love
  • Rob Pallatina
  • Chris Cano
  • Victoria Denk

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,8
4 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der gute alte Frauengefängnisfilm der 70er erhebt sein in Unehren ergrautes Haupt, doch hat dieser Low-Budget-Gefängnisfilm aus dem Hause Asylum auch einen gewissen dramatischen Tiefgang zu bieten, den man bei den alten WIP-Schinken oft vergeblich sucht. Wirkt nicht unrealistisch in seiner Schilderung von Missständen hinter US-Gittern und geizt trotzdem (oder gerade deswegen) weder mit Nuditäten noch mit violenten Ausschreitungen. Guter Griff für die anvisierte Zielgruppe.
    Mehr anzeigen