Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Italianetz

Italianetz

Filmhandlung und Hintergrund

Einfühlsames Kinderdrama, das ohne Sentimentalität oder erhobenen Zeigefinger grimmige soziale Realitäten zeigt und trotzdem eine optimistische Grundhaltung behält. Ein kleiner Junge entschließt sich, lieber seine richtige Mutter zu finden als in die Fremde zu gehen, und bereitet damit jenen, für die Adoptionen ein gutes Geschäft sind, eine Menge Kopfzerbrechen. Leidenschaftliches Plädoyer für Selbstbestimmung...

Der kleine Iwan lebt mit anderen Waisenkindern in einem Heim in einem kleinen russischen Dorf. Dort schauen ab und zu wohlhabende Westeuropäer vorbei, um eines der Kinder zu adoptieren. Auch Vanja hat dieses Glück, doch will der Dreikäsehoch es nicht als solches begreifen. Lieber nämlich, als nach Italien zu gehen, sähe der Knabe seine leibliche Mutter wieder. Deren Adresse steckt im Safe des Heimleiters, und als Vanja sie heraus findet, macht er sich auf eigene Faust auf die Suche.

Ein russischer Waisenknabe entzieht sich einer drohenden Verschickung nach Italien, in dem er sich allein auf die Suche nach seiner Mutter begibt. Einfühlsames Kinderdrama.

Darsteller und Crew

  • Kolja Spiridonow
  • Denis Moiseenko
  • Sasha Sirotkin
  • Olga Schuwalowa
  • Nikolai Reutov
  • Andrei Yelizarov
  • Andrei Krawchuk
  • Andrei Romanov
  • Andrei Zertsalow
  • Alexander Burow
  • Tamara Lipartija
  • Alexander Kneiffel

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Einfühlsames Kinderdrama, das ohne Sentimentalität oder erhobenen Zeigefinger grimmige soziale Realitäten zeigt und trotzdem eine optimistische Grundhaltung behält. Ein kleiner Junge entschließt sich, lieber seine richtige Mutter zu finden als in die Fremde zu gehen, und bereitet damit jenen, für die Adoptionen ein gutes Geschäft sind, eine Menge Kopfzerbrechen. Leidenschaftliches Plädoyer für Selbstbestimmung und spannender Abenteuerfilm in einem, etwas hart vielleicht für Kinder, aber ein guter Griff für Cineasten.
    Mehr anzeigen