Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Iron Heart

Iron Heart

Filmhandlung und Hintergrund

Schlagkräftiges B-Action-Movie, mit der - zumindest dem Vernehmen nach - neuen Hoffnung im Martial-Arts-Sektor, Britton K. Lee („Fatal Revenge“) in der Hauptrolle, der auch gleich noch für die Produktion veantwortlich zeichnet. Inszeniert hat der einschlägig vorbelastete Genrespezialist Robert Clouse („Bruce Lee - Mein letzter Kampf“, „China O’Brien I & II“). Die ebenso schlichte, wie einigermaßen löchrige Story...

Das Mädchen Cindy wird in Portland von der Bande des Drogenhändlers und Waffenschiebers Milverstead verschleppt, ihr Freund Douglas bei dem Versuch sie zu retten, von dem Killer Ice getötet. Der L.A.-Cop John Keem soll den Fall bearbeiten, fährt nach Portland, zieht rasch die Aufmerksamkeit Milversteads auf sich und darf sich mehrfach mit dessen Schlägern auseinandersetzen. Bei seinen Nachforschungen wird Keem von den Tänzerinnen Kristi und Irene, außerdem von Stephen, einem weiteren Freund der verschwundenen Cindy, unterstützt. Stephen bezahlt seine Hilfe mit dem Leben. Keem sucht daraufhin die Konfrontation mit der Bande, zu der auch korrupte Polizisten gehören. Im Alleingang erledigt er Milverstead und seine Leute.

Cop John kommt in Portland in unangenehmen Kontakt mit Waffenschieber und Drogenhändler Milverstead. Bei seiner Suche nach der verschwundenen Cindy bekommt er jedoch Unterstützung, es kommt zur finalen Konfrontation mit Milverstead. Schlagkräftiges B-Action-Movie für unermüdliche Fans.

Darsteller und Crew

  • Britton K. Lee
  • Bolo Yeung
  • Richard Norton
  • Karman Kruschke
  • Joe Ivy
  • Megan Hughes
  • Robert Clouse
  • Larry Riggins
  • Kent L. Wakeford
  • Tom Gunn

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Schlagkräftiges B-Action-Movie, mit der - zumindest dem Vernehmen nach - neuen Hoffnung im Martial-Arts-Sektor, Britton K. Lee („Fatal Revenge“) in der Hauptrolle, der auch gleich noch für die Produktion veantwortlich zeichnet. Inszeniert hat der einschlägig vorbelastete Genrespezialist Robert Clouse („Bruce Lee - Mein letzter Kampf“, „China O’Brien I & II“). Die ebenso schlichte, wie einigermaßen löchrige Story liefert allerhand Vorwände für Prügeleien. Immerhin: mit Hongkong-Legende Bolo Yeung („Bloodsport“, „Tigerkralle“) und Richard Norton („Helden USA II“) ist namhaftes Personal an Bord der Videopremiere. Harte Ware für unermüdliche Fans.
    Mehr anzeigen